Golo-Diät: Abnehmen wie die Stars

Golo-Diät: Abnehmen wie die Stars
Als Model muss Taylor Hill auf ihre Figur besonders achten - das Golo-Prinzip hilft ihr dabei © instagram.com/taylor_hill/, SpotOn
- Anzeige -

Was steckt dahinter?

Von A wie Atkins bis Z wie Zitronensaftkur: Diäten gibt es wie Sand am Meer. Die neuste Diät, über die jeder spricht, ist die sogenannte Golo-Diät. Stars wie Kate Hudson oder "Victoria's Secret"-Model Taylor Hill sollen damit ihre Traumkörper in Form halten. Doch was steckt hinter dem Trend?

Was ist die Golo-Diät?

Die Golo-Diät ist in erster Linie eine Stoffwechseldiät. Es geht also um die Kontrolle des Metabolismus und nicht so sehr ums Kalorien zählen. Im Fokus steht das Hormon Insulin, das den Blutzuckerspiegel beeinflusst. Das Problem: Wir essen in der Regel viel zu viel Zucker, da er nicht nur in Schokolade und Co. steckt, sondern auch in Fertigsaucen, Brotaufstrichen und Säften verarbeitet wird. Insulin wird benötigt, um Zucker abzubauen, doch wenn zu viel davon im Körper ist, wird er in Fett umgewandelt und eingelagert. Hartnäckiges Bauchfett ist die Folge. Ziel der Golo-Diät ist also, den Insulinspiegel in Balance zu halten.

An welche Regeln muss man sich halten?

Die Diät wurde laut "Popsugar" von einem Team aus Ärzten und Pharmazeuten über einen Zeitraum von fünf Jahren entwickelt. Dabei greifen drei Komponenten ineinander: zum einen eine kohlenhydratarme Ernährung. Denn Lebensmittel wie Fisch und Fleisch, Eier, Milchprodukte, Hülsenfrüchte und Gemüse lassen den Blutzuckerspiegel nur langsam ansteigen und halten lange satt. Auch Leinöl und Leinsamen werden verzehrt, weil sie Studien zufolge den Blutzucker nach einer Mahlzeit nachweislich abschwächen. Dazu wurden extra für die Golo-Diät Nahrungsergänzungsmittel auf Pflanzenbasis entwickelt, die den Diät-Erfolg beschleunigen sollen. Als dritter Part spielt Sport bei der Golo-Diät eine Rolle. Mit kurzen, aber intensiven HIIT-Einheiten sollen die Pfunde schmelzen.

spot on news

— ANZEIGE —