Golden Globes: 'Carol' dürfte absahnen

Golden Globes: 'Carol' dürfte absahnen
Rooney Mara and Cate Blanchett © Cover Media

Die Nominierungen für die Golden Globes 2016 sind da: Der Film 'Carol' ist der große Favorit.

- Anzeige -

Fünf Nominierungen

Das Drama wurde gleich in fünf Kategorien genannt, allen voran in der wichtigen Sparte 'Film des Jahres - Drama'. Die Darstellerinnen Rooney Mara und Cate Blanchett sind beide als beste Hauptdarstellerin in einem Drama nominiert, sie treten gegen Brie Larson ('Raum'), Saoirse Ronan ('Brooklyn') und Alicia Vikander ('The Danish Girl') an. Bei den Männern sind mit Eddie Redmayne ('The Danish Girl'), Will Smith ('Concussion'), Leonardo DiCaprio ('The Revenant'), Michael Fassbender ('Steve Jobs') und Bryan Cranston ('Trumbo') echte Superstars nominiert.

Im Bereich Komödie/Musical dominiert 'The Big Short' mit vier Nominierungen, zwei davon gingen an die beiden Hauptdarsteller Steve Carrell und Christian Bale, die gegen Matt Damon ('Der Marsianer'), Al Pacino ('Danny Collins') und Mark Ruffalo ('Infinitely Polar Bear') bestehen müssen. Jennifer Lawrence ('Joy'), Melissa McCarthy ('Spy'), Amy Schumer ('Dating Queen'), Maggie Smith ('The Lady in the Van') und Lily Tomlin ('Grandma') müssen das Rennen bei den Frauen unter sich ausmachen.

In den weiblichen Nebenrollen brillierten nach Ansicht der Jury Jane Fonda, Jennifer Jason Leigh, Helen Mirren, Kate Winslet und Alicia Vikander, die somit auf insgesamt zwei Golden Globes hoffen darf.

Im Bereich Dramaserie gibt es in diesem Jahr keinen klaren Favoriten. Jeweils drei Nominierungen erhielten 'American Crime', 'Fargo', 'Mr. Robot', 'Outlander', 'Transparent' und 'Wolf Hall'. Interessant ist, dass Streaminganbieter Netflix mit insgesamt acht Nominierungen mehr als alle TV-Sender verbuchen konnte. Konkurrent Amazon Prime kommt auf insgesamt fünf Nominierungen und hat damit ebenfalls mehr als traditionelle Sender wie FOX, ABC oder Showtime.

Lily Tomlin, die bereits als beste Hauptdarstellerin in einer Komödie nominiert ist, könnte dank ihrer Rolle in 'Grace and Frankie' mit zwei Golden Globes nach Hause gehen. Grund zur Freude gibt es auch bei Lady Gaga, die in 'American Horror Story: Hotel' ihr erste große Rolle spielte und prompt mit einem Golden Globe geehrt werden könnte.

An wen die begehrten Preise gehen, entscheidet sich am 10. Januar 2016.

 

Die wichtigsten Nominierungen der Golden Globes 2016:

 

Bester Film – Drama

 

'Carol'

'Mad Max: Fury Road'

'The Revenant'

'Raum'

'Spotlight'

 

Beste Hauptdarstellerin – Drama

 

Cate Blanchett - 'Carol'

Brie Larson – 'Raum'

Saoirse Ronan - 'Brooklyn'

Alicia Vikander – 'The Danish Girl'

Rooney Mara - 'Carol'

 

Bester Hauptdarsteller – Drama

 

Leonardo DiCaprio – 'The Revenant'

Will Smith – 'Concussion'

Michael Fassbender – 'Steve Jobs'

Eddie Redmayne – 'The Danish Girl'

Bryan Cranston - 'Trumbo'

 

Bester Film– Komödie/Musical

 

'The Big Short'

'Joy'

'Der Marsianer'

'Dating Queen'

'Spy'

 

Beste Darstellung einer Schauspielerin in einem Spielfilm – Komödie oder Musical

 

Jennifer Lawrence – 'Joy'

Melissa McCarthy - 'Spy'

Amy Schumer – 'Dating Queen'

Maggie Smith – 'The Lady in the Van'

Lily Tomlin - 'Grandma'

 

Beste Darstellung eines Schauspielers in einem Spielfilm – Komödie oder Musical

 

Christian Bale - 'The Big Short'

Steve Carell - 'The Big Short'

Al Pacino - 'Danny Collins'

Mark Ruffalo – 'Infinitely Polar Bear'

Matt Damon – 'Der Marsianer'

 

Bester animierter Film

 

'Anomalisa'

'Arlo & Spot'

'Alles steht Kopf'

'Die Peanuts – Der Film'

'Shaun das Schaf'

 

Bester fremdsprachiger Film

 

'The Brand New Testament'

'The Club'

'The Fencer'

'Mustang'

'Son of Saul'

 

Beste Nebendarstellerin in einem Film

 

Helen Mirren - 'Trumbo'

Jane Fonda - 'Youth'

Alicia Vikander - 'Ex Machina'

Kate Winslet - 'Steve Jobs'

Jennifer Jason Leigh - 'The Hateful Eight'

 

Bester Nebendarsteller in einem Film

 

Idris Elba - 'Beasts of No Nation'

Paul Dano - 'Love & Mercy'

Michael Shannon - '99 Homes'

Mark Rylance - 'Bridge of Spies'

Sylvester Stallone - 'Creed'

 

Bester Regisseur - Spielfilm

 

Alejandro G. Inarritu - 'The Revenant'

Tom McCarthy - 'Spotlight'

Ridley Scott - 'Der Marsianer'

George Miller - 'Mad Max: Fury Road'

Todd Haynes - 'Carol'

 

Bestes Drehbuch - Spielfilm

 

Emma Donaghue - 'Raum'

Quentin Tarantino - 'The Hateful Eight'

Charles Randolph, Adam McKay - 'The Big Short'

Tom McCarthy, Josh Singer - 'Spotlight'

Aaron Sorkin - 'Steve Jobs'

 

Beste Serie – Drama

 

'Empire'

'Mr. Robot'

'Game of Thrones'

'Outlander'

'Narcos'

 

Bester Serien-Hauptdarsteller – Drama

 

Wagner Moura - 'Narcos'

Rami Malek - 'Mr. Robot'

Bob Odenkirk - 'Better Call Saul'

Jon Hamm - 'Mad Men'

Liev Schreiber - 'Ray Donovan'

 

Beste Serien-Hauptdarstellerin – Drama

 

Caitriona Balfe - 'Outlander'

Viola Davis - 'How to Get Away With Murder'

Eva Green - 'Penny Dreadful'

Taraji P. Henson - 'Empire'

Robin Wright - 'House of Cards'

 

Beste Serie – Komödie/Musical

 

'Casual'

'Veep'

'Mozart in the Jungle'

'Transparent'

'Orange is the New Black'

'Silicon Valley'

 

Bester Serien-Hauptdarsteller – Komödie/Musical

 

Jeffrey Tambor - 'Transparent'

Rob Lowe - 'The Grinder'

Gael Garcia Bernal - 'Mozart in the Jungle'

Patrick Stewart - 'Blunt Talk'

Aziz Ansari - 'Master of None'

 

Beste Serien-Hauptdarstellerin – Komödie/Musical

 

Rachel Bloom - 'Crazy Ex-Girlfriend'

Gina Rodriguez - 'Jane The Virgin'

Jamie Lee Curtis - 'Scream Queens'

Julia Louis-Dreyfus - 'Veep'

Lily Tomlin - 'Grace and Frankie'

 

Beste Miniserie oder Fernsehfilm

 

'Fargo'

'Wolf Hall'

'American Crime'

'Flesh and Bone'

'American Horror Story: Hotel'

 

Bester Hauptdarsteller – Miniserie oder Fernsehfilm

 

Oscar Isaac - 'Show Me a Hero'

Patrick Wilson - 'Fargo'

David Oyelowo - 'Nightingale'

Idris Elba - 'Luther'

Mark Rylance - 'Wolf Hall'

 

Beste Hauptdarstellerin – Miniserie oder Fernsehfilm

 

Kirsten Dunst - 'Fargo'

Lady Gaga - 'American Horror Story: Hotel'

Sarah Hay - 'Flesh & Bone'

Felicity Huffman - 'American Crime'

Queen Latifah - 'Bessie'

Cover Media

— ANZEIGE —