Hollywood Blog by Jessica Mazur

Golden Globe Verleihung: „Die beschwipste Schwester der Oscars“ macht den Anfang

Was sind die Trends auf dem roten Teppich 2017?
Die rote Teppich Saison 2017 ist eröffnet. © 2015 Getty Images, Danny E. Martindale

Das sind die Prognosen fürs Golden Globe Wochenende

Es ist soweit: Das Golden Globe Wochenende steht vor der Tür. Einziges Problem: In Hollywood ist es mit 15 Grad nicht nur unverhältnismäßig kalt, es regnet auch. Und jeder, der schon mal bei Regen eine Party in LA geschmissen hat, weiß: da kommt so gut wie keiner. 

Kein Scherz. Aus Angst sich auf die regennasse Straße zu wagen, verbarrikadieren sich die Leute lieber zu Hause, bis der böse Spuk vorbei ist. Doch zum Glück haben die Stars ja alle eigene Fahrer, und auch vor dem Hilton in Beverly Hills laufen die „In case it rains“ Vorbereitungen auf Hochtouren. Da werden tonnenweise Heizpilze positioniert, und auch der rote Teppich wurde bereits am Mittwoch ausgerollt. Und zwar höchstpersönlich von Golden Globe Host Jimmy Fallon, sowie Sophia, Sistine und Scarlet Stallone. Die drei Töchter von Sylvester Stallone teilen sich in diesem Jahr das Amt der „Miss Golden Globe“. Die wichtige Frage „To tent or not to tent!“ wird dann allerdings erst am frühen Sonntagmorgen getroffen. Denn vom Look her würden die Veranstalter natürlich gerne auf das Plastikzelt über dem Teppich verzichten.

Apropos Look. Was die Red-Carpet-Trends angeht, so sind sich die Fashionexperten einig, dass wir gerade bei den jüngeren Stars jede Menge „Cut Out“-Roben zu sehen bekommen. Außerdem ist angeblich der One-Shoulder-Look zurück, und auch romantische „Fairytale“-Kleider sind bei den Promi-Damen heiß begehrt. Wer sich live anschauen möchte, wie die Stars in ihren Roben am Sonntag vor dem Beverly Hilton eintreffen, kann das in diesem Jahr übrigens auf Twitter tun. Denn unter goldenglobes.twitter.com wird am Montag ab 0 Uhr deutscher Zeit ein Live-Stream eingerichtet sein.

Bleibt nur die Frage offen, was sich die Stars in diesem Jahr während der Awardverleihung alles leisten werden. Schließlich werden die Globes nicht ohne Grund als „kleine, spaßige und leicht beschwipste Schwester“ der Oscars bezeichnet. Hier werden nicht nur die Witze gerissen, die für die Oscars „too much“ sind, hier wird auch gerne tief ins Glas geschaut. Damit das Besteckgeklapper nicht während der TV-Übertragung stört, wird das Dinner im Saal nämlich bereits ab 15.30 Uhr nachmittags serviert. Soll heißen, nach dem Gang über den Teppich, gibt´s sofort etwas zu essen und vor allem zu trinken. Darum passiert es immer wieder, dass während der Verleihung Stars fast ihren Gewinn verpassen, weil sie auf der Toilette sind (wie u.a. Renee Zellweger) oder leicht angeheitert auf der Bühne erscheinen, wie Emma Thompson (mit Cocktail in der einen und ihren High Heels in der anderen Hand) und Elizabeth Taylor (die anstatt die Nominierten zu verlesen, gleich den Gewinner verkünden wollte).

Absoluter Favorit in diesem Jahr ist natürlich 'La La Land' mit On-Screen-Dreamteam Emma Stone und Ryan Gosling. Und Regisseur Damien Chazelle, der sechs Jahre lang in Hollywood Klinken putzen musste, bis sein Musical endlich produziert wurde, könnte sogar einen Rekord brechen. Im Falle eines Gewinns wäre er mit seinen 31 Jahren nämlich der jüngste Golden-Globe-Gewinner in der Kategorie „Beste Regie“. Na dann, Daumen drücken. Nicht nur für Damien, sondern auch fürs Wetter ;)

Jessica Mazur