Goggo-Treffen weckt Erinnerungen

Goggo-Treffen in Nürnberg
Klein, aber oho: Goggomobile in Reih' und Glied. Foto: Daniel Karmann © DPA

Liebhaber des Goggomobils haben sich am Donnerstag in Nürnberg getroffen. Zu dem Treffen der winzigen Oldtimer waren 40 Goggo-Freunde aus ganz Deutschland angereist: Neben einer fränkischen Gruppe waren Teilnehmer unter anderem aus Bremerhaven, Braunschweig, Ulm und Pforzheim gekommen.

- Anzeige -

Sie stellten zunächst die Fahrtüchtigkeit ihrer Goggomobile unter Beweis: "Die Wagen sind alle angemeldet und TÜV-geprüft", sagte Ralf Bössner, der Veranstalter des Treffens.

Nach einer Fahrt durch das Nürnberger Land waren die Kult-Mobile der Hans Glas GmbH dann auf einem Parkplatz zu bestaunen. Vor allem ältere Interessenten zogen die Kleinstwagen mit 14 PS und 250 Kubikzentimetern Hubraum an: "Es gibt sehr viele Besucher, die 60, 70 Jahre alt sind und das Goggomobil noch aus ihrer eigenen Jugend und Fahrpraxis kennen", stellt Veranstalter Ralf Bössner fest. Aber auch jüngere Neugierige hätten sich gern erstmals ans Steuer der Kultmobile setzen dürfen, lachte er: "Probefahren? Immer!"

Das von 1955 bis 1969 in Dingolfing hergestellte Goggomobil war mit mehr als 250.000 Exemplaren der meistverkaufte Wagen seiner Klasse. Später wurde das Automobilwerk von BMW übernommen.


dpa
— ANZEIGE —