GNTM: So böse rechnet Tessa Bergmeier mit Heidi Klum ab

GNTM: So böse rechnet Tessa Bergmeier mit Heidi Klum ab
Enttäuscht oder blanker Hass? Ex-'GNTM'-Kandidatin Tessa Bergmeier ätzt gegen Model-Mama Heidi Klum. © picture alliance / BREUEL-BILD, BREUEL-BILD/Daniel Hinz

Enttäuschung, Frust oder blanker Hass?

Sie musste 2009 vorzeitig bei 'Germany's Next Top Model' gehen, weil sie nicht nur unzureichende Leistungen erbracht, sondern der Jury auch frech den Mittelfinger gezeigt hatte. Ganze vier Jahre später legt Ex-'GNTM'-Kandidatin Tessa Bergmeier noch einmal nach und schießt ziemlich übel gegen Model-Mama Heidi Klum.

- Anzeige -

Im Interview mit dem Magazin 'In Touch' sagte die 24-Jährige über die Jurorin der beliebten Model-Castingshow: "Außer künstlich zu lächeln, kann Heidi nichts!". Doch warum rechnet Tessa jetzt auf einmal so brutal mit Heidi Klum ab? "Es ist schwer für mich, in Deutschland Model-Jobs zu bekommen. Die Kunden wollen ihre Marke nicht mit 'GNTM' in Verbindung bringen", behauptet Bergmeier. Angeblich sei es auch bei den Agenturen nicht anders. Komisch allerdings, dass so viele von Heidis Ex-Kandidatinnen inzwischen erfolgreiche Werbedeals haben und regelmäßig auf den Laufstegen in den Modemetropolen der Welt zu sehen sind.

Auch die Zeit während ihrer Teilnahme bei GNTM sei enttäuschend gewesen. "Sobald die Kameras aus waren, war sie weg. Ich hatte nie ein Vier-Augen-Gespräch mit ihr", behauptet Tessa Bergmeier weiter, die offenbar einen richtigen Hass gegen Heidi Klum entwickelt hat. "Sogar ihre Art zu reden ist aufgesetzt. Und ihr Lächeln ist super künstlich", ätzt sie im Gespräch mit dem Magazin weiter.

GNTM: So böse rechnet Tessa Bergmeier mit Heidi Klum ab
GNTM-Jurorin Heidi Klum dürfte die Anschuldigungen von Tessa Bergmeier gelassen sehen. © imago stock&people

Und überhaupt seien viele Situationen "gestellt" gewesen. Produzenten hätten "Lügen" erfunden und die Models "in eine Rolle gedrückt. Sie brauchen für jede Staffel eine Zicke, eine Heulsuse und ein liebes Mädchen", meint Bergmeier. "Richtige Gehirnwäsche" betreiben die Macher der Show angeblich mit den Mädels, behauptet das Model. "Deshalb machen einige Mädchen ja auch vieles, was sie gar nicht machen möchten."

Zu ihrer Entgleisung mit dem Stinkefinger wird sie aber sicher nicht genötigt worden sein – denken wir uns an dieser Stelle augenzwinkernd. Und überhaupt scheint Tessa Bergmeier ihre eigene Rolle als rüpelhafte "Zicke" auch Jahre später noch mit Bravour auszufüllen. So veröffentlicht sie regelmäßig auf diversen Social-Media-Plattformen Pöbeleien gegen alle möglichen Leute. Um Halloween herum sogar erneut gegen Heidi Klum, der sie bildlich wieder den Stinkefinger zeigte. So viele Jahre später immer noch enttäuscht vom frühen Rauswurf aus der Show? Ganz so scheint es zumindest zu sein…

Bildquelle: dpa