GNTM-Kandidatin Luise Will kündigt Vertrag mit Heidi Klum

GNTM-Kandidatin Luise Will kündigt Vertrag mit Heidi Klum
Ex-GNTM-Kandidatin Luise Will hat ihren Vertrag mit ONEeins gekündigt. © imago stock&people

"Sie freut sich auf ihre Zukunft als Model"

Das wird Model-Mama Heidi Klum wohl nicht erfreuen: Erneut hat eine ehemalige Teilnehmerin ihrer Castingshow 'Germany's Next Top Model' der Agentur ihres Vaters Günther den Rücken gekehrt. Jetzt ist es Luise Will, die Drittplatzierte der Staffel aus 2013, die die Zusammenarbeit aufgekündigt hat.

- Anzeige -

"Im Auftrag von Frau Luise Will haben wir ihre Verträge im Zusammenhang mit Germany's Next Top Model 2013, insbesondere mit der Heidi Klum GmbH & Co. KG / ONEeins Management einseitig beendet, teilte der Berliner Anwalt des aus Rostock stammenden Model mit. "Frau Luise Will ist froh über ihre Entscheidung, dankt ihrer Familie, Freunden und Jana Beller für die Unterstützung und freut sich auf ihre Zukunft als Model." Ein klares Statement.

Überraschend dabei vor allem, dass Jana Beller erwähnt wird. Das Model gewann 2011 die sechste Staffel von GNTM, kündigte aber kurz danach die Zusammenarbeit mit Heidi Klums Agentur auf – und äußerte sich später ziemlich eindeutig über die Zeit nach ihrem Sieg, als sie in der Klumschen Agentur unter Vertrag stand. "Es waren die schlimmsten zwei Monate meines Lebens", sagte sie damals im Interview mit der 'Bild'-Zeitung.

Auch die GNTM-Kandidatinnen Hana Nitsche (27, Dritter Platz bei GNTM 2007) und Alisar Aliabouni (24, GNTM-Siegerin 2010) hatten den Vertrag mit 'ONEeins' vorzeitig beendet. Letztere soll angeblich unzufrieden mit den Terminen gewesen sein, die die Agentur ihr herausgesucht hatte. Mittlerweile ist Alisar ein erfolgreiches Model und war auf der diesjährigen Fashion Week in New York für zahlreiche Designer im Einsatz.

Eine Sprecherin von 'ONEeins' wollte unterdessen die Kündigung von Luise Will "nicht bestätigen".

Bildquelle: Imago