GNTM 2016: Paparazzo stört Nackt-Shooting

GNTM 2016: Großes Drama beim Nackt-Shooting mit Pa­pa­raz­zi.
Beim Nackt-Shooting von 'Germany's next Topmodel' sorgten nicht nur Paparazzi für Aufsehen. © Getty Images, Phil Walter

In der siebten Folge 'Germanys next Topmodel' fliegt Heidi Klum mit ihren verbliebenen Mädchen ans andere Ende der Welt. Es geht nach Australien, in die Metropole Sydney. Bevor der lange Flug angetreten wird, steht aber noch das Maybelline-Casting in Berlin an und ein Mädchen fliegt vorerst nicht mit nach Australien. Down Under sorgt dann das Nackt-Shooting für ein Tränen-Drama und Paparazzi bedrohen die Privatsphäre der jungen Model-Anwärterinnen. Am Ende muss eines der Mädchen alleine zurück nach Deutschland fliegen.

- Anzeige -

Paparazzi belagert Nackt-Shooting von 'Germany's next Topmodel'

Gleich zu Beginn der Folge sind die Mädchen aber noch beim Casting für die Maybelline-Show bei der Berlin Fashion Week. Eine macht ihre Sache richtig gut: Luana aus Team Michael. Sie darf in der deutschen Hauptstadt bleiben und auf den Catwalk. Während sich die 20-Jährige tierisch freut, sind die anderen Mädchen ziemlich überrascht. "Die wollten ja eigentlich mehr ein Beauty-Gesicht", wundert sich Laura B. über Luanas Engagement. Die Show ist ausverkauft und Luana trifft auf Stefanie Giesinger, 'GNTM'-Siegerin der neunten Staffel, und Lena Gercke, die versucht, der nervösen Luana Mut zu machen.

Heidi Klum erklärt kurz, dass es bei Maybelline eher auf das Make-up ankommt und nicht so sehr auf die Mode. Luana trägt ein Glitzeroutfit, ihre Haare werden mit vielen Klammern aus dem Gesicht gehalten und ihre die Augen sind großflächig silbern ummalt wie die Augen einer Harlekin-Puppe. Make-up-Artist Boris Entrup ist super stolz auf Luana. Sie habe durchgehalten wie ein Profi. Apropos Profi: Topmodel Gigi Hadid lief ebenfalls in der Show mit und fand die Show ganz toll. "Ich wurde direkt ins kalte Wasser geschmissen, aber so lernt man halt", lautete das Resümee von Luana.

 

 

 

Alles zu eng

 

Mal sehen wie die anderen Mädels auf ihre Rückkehr reagieren. Inzwischen sind die zwölf Model-Anwärterinnen in Sydney angekommen. 22 Stunden Flugzeit haben Spuren hinterlassen. Vor allem Julia ist vollkommen k.o. und kämpft mit einer bösen Erkältung. Doch für große Aufregung sorgt die Unterkunft. Denn im Hostel ist es eng. Da hilft es auch nicht, dass die Zimmer wie Zugabteile aussehen. Es heißt wieder in Stockbetten schlafen, Gemeinschaftsduschen nutzen und aus dem Koffer leben. Das haben sich die Mädels irgendwie anders vorgestellt.

Heidi Klum ist ein Mega-Fan von Australien. Da stören sie auch die Paparazzi nicht, die überall lauern. Das sei sie ja gewohnt, erzählt die Mutter von vier Kindern. Dann steht das Highlight auf dem Plan: Das Nackt-Shooting mit Fotograf Damian Bennett im australischen Dschungel. Nur mit Tieren am Körper sollen die Mädchen vor der Kamera posieren. Das stößt bei einigen auf wenig Gegenliebe. Es fließen Tränen der Entrüstung und es wird lange diskutiert, ob man das überhaupt machen wolle. Die kranke Julia kriegt zwar das Okay der Ärztin, fühlt sich aber hundeelend.

 

Nackedeien in Aktion

 

Heidi Klum sieht kein Problem beim Nackt-Shooting, außer dem lästigen Paparazzo, der geschickt versucht, einige Schnappschüsse abzustauben. Bei den Vorbereitungen schafft er es auch die Mädchen zu provozieren. Die Bilder landen später sogar auf deutschen Internetseiten. "Das ist halt Neuland für die Mädchen", erklärt Klum relativ cool. Was sind schon ein paar Paparazzi-Schnappschüsse? So cool können die Mädchen die Tatsache, dass sie nackt vor die Kamera müssen, nicht abschütteln.

Dennoch wagen sie es nicht, der begeisterten Klum zu widersprechen. Lediglich die 20-jährige Fata bleibt beharrlich. Sie zieht stattdessen hautfarbene Unterwäsche an. "Das ist mein Körper und ich kann immer noch selbst entscheiden, was ich damit mache", so Fata. Sie bleibt bei ihrer religiösen Überzeugung. Heidi Klum gibt sich verständnisvoll, gibt aber zu bedenken, dass es die 20-Jährige in der Modelwelt einschränken wird. Laura Franziska möchte auch nicht blank ziehen, da kullern Krokodilstränen über die Wangen. Kaum ist sie an der Reihe, lässt sie aber doch die Hüllen fallen.

Viel heiße Luft um nichts? Die Fotos vor einem kleinen Wasserfall, mit Krokodil, Koalabär und anderen australischen Tieren werden erstaunlich gut. Doch Heidi Klum ist nicht mit allen Mädchen zufrieden. Vor allem Lara-Kristin macht ihr keine Freude. Das Nesthäkchen darf Unterwäsche tragen, da sie noch keine 18 Jahre alt ist. Doch das macht sie keineswegs entspannter. "Versuch' weicher zu sein, wir haben noch kein schönes Foto", zeigt sich Klum unzufrieden.

Immer wieder funkt auch der Papparazzo dazwischen. Das behindert das Shooting, da natürlich niemand möchte, dass die Mädels nackt auf Magazinen, Zeitungen oder gar im Netz auftauchen. Ob das aber zu verhindern ist? Die Versuche wirken eher amateurhaft. Nach dem Dschungel-Shooting stoßen Michael Michalsky und Thomas Hayo dazu und auch Luana kommt endlich aus Berlin an. Ihr Empfang wird schweigend zur Kenntnis genommen. Kein freudiges Gekreische, keine Umarmungen. Spricht da etwa so offensichtlich der Neid aus allen anderen?

 

Der große Catwalk-Showdown

 

Hayo und Michalsky bekommen von Klum eine kurze Zusammenfassung des Shootings, das "ganz schön anstrengend" war für das Topmodel. Die Bilanz: Lara-Kristin und Camilla müssen sich mehr anstrengen. An der Uferpromenade neben dem Opernhaus von Sydney wird der entscheidene Catwalk inszeniert. Das Thema: Hollywood-Glanz auf dem roten Teppich. Die Kleider stellt Designer Michael Costello zur Verfügung. Er war ein Teilnehmer in Klums US-Show 'Project Runway' und ist mittlerweile ein angesagter Designer auf den Red Carpets dieser Welt. Sängerin Beyoncé soll ein großer Fan sein.

Die Aufgabe: Mit dem Auto ankommen, sobald die Tür aufgeht in Pose schmeißen, den roten Teppich entlang schreiten, hollywoodreif posieren und dann abwarten, ob es ein Foto gibt oder nicht. Klingt doch recht simpel. Da es 13 Mädels sind, läuft Luana alleine über den Catwalk. Sie bekommt natürlich kein Foto, da sie beim Shooting nicht dabei war, ist aber sicher in der nächsten Runde. Was für eine Schrecksekunde das war!

Dann laufen Team Michael gegen Team Thomas, beziehungsweise zweimal Team Thomas gegen Team Thomas, da Hayo noch mehr Mädels im Rennen hat. Seine Damen Elena, Elena C., Julia und Taynara kommen ohne Probleme weiter. Auch Fata und Laura B. werden weiter gewunken. Laura-Franziska, Jasmin und Kim bekommen auch gleich ein Foto. Doch Kim passiert ein Missgeschick: Ein Busenblitzer! Oh je, das wird der Papparazzo bestimmt auch mitbekommen haben.

Es wackeln Lara-Kristin, Camilla und Lara. Camilla braucht noch zu viele Anweisungen, Lara vergisst die Anweisungen und Lara-Kristin wurde um mehr Ehrgeiz gebeten, der aber ausblieb. Daher muss die 17-Jährige auch ihre Koffer packen. "Sei nicht traurig", versucht sie Heidi Klum aufzumuntern. Vielleicht ist es ja sogar besser so.

spot on news

GNTM: Das wurde aus Lena Gercke, Sara Nuru & Co.
GNTM: Das wurde aus Lena Gercke, Sara Nuru & Co. Wie erfolgreich sind die Topmodel-Siegerinnen heute? 00:03:30
00:00 | 00:03:30
— ANZEIGE —