GNTM 2014: Heidi Klum lässt ihre Mädchen mit Schlangen posieren

Tierisches Fotoshooting für die Nachwuchsmodels

Vorsicht, bissige Schlangen! Damit sind allerdings nicht die Nachwuchsmodels gemeint - zumindest noch nicht - sondern die tierischen Shooting-Partner. Denn bereits in der zweiten Folge der neunten Staffel von 'Germany's next Topmodel' konfrontiert Model-Mama Heidi Klum ihre Mädchen mit fiesen Reptilien. Und dabei kommt so manche Kandidatin an ihre Grenzen...

- Anzeige -

In einer Dschungel-Kulisse, umhüllt von Nebel und mit nassgespritztem Körper, posieren die 23 Kandidatinnen der aktuellen 'Germany's next Topmodel'-Staffel mit Schlangen. Das Foto, das aus diesem Shooting hervorgeht, entscheidet zum großen Teil auch über das Weiterkommen der Mädchen in der jeweiligen Woche. Kein Wunder also, dass die Nachwuchsmodels Bammel haben. Mit der Angst im Nacken - keine wirklich gute Bedingung! "Ich vertrau' denen nicht", meint Kandidatin Anna (17). Sie ist sich sicher: "Wenn die Lust haben, jemanden zu beißen, dann machen die das. Da kann man nicht wie bei einem Hund sagen: 'Aus'!"

Ihre Konkurrentin Jana (19) wiederum hat kein Problem mit den tierischen Shootingpartnern: "Ein Shooting mit einer Schlange war schon immer mein Traum. In dieser Situation ist man dann so fasziniert, dass man plötzlich denkt: 'Scheiße, ich sollte ja auch noch gut aussehen!'"

Doch das bleibt nicht die einzige Hürde, die Heidi Klums Mädchen in der zweiten Folge nehmen müssen. In Singapur steht für die 23 Topmodel-Anwärterinnen auch noch die erste große Fashion-Show an. Spektakuläre Location, extravagante Kleider und ein modebegeistertes Publikum: Mit Sicherheit eine ganz schöne Nervenprobe für die noch unerfahrenen Models.

Wie sich die Mädchen beim Foto-Shooting mit den schuppigen Tierchen schlagen und ob es Stolperer oder Busenblitzer bei der Laufsteg-Premiere gibt, sehen Sie am 13. Februar um 20.15 bei ProSieben.