GNTM 2013: Travestiekünstler Andre J. sorgt für Verwirrung bei den Kandidatinnen

Paradiesvogel Andre J. als Überraschungsgast bei 'Germany's Next Topmodel'.
Travestiekünstler Andre J. irritiert die 'Germany's Next Topmodel'-Kandidatinnen. © Getty Images, Astrid Stawiarz

"Eine Mischung aus Ziege, Mensch, Frau und Mann"

"Eines der wichtigsten Dinge als Model ist es, in andere Rollen schlüpfen zu können", kündigte Heidi Klum zu Beginn der neunten Folge von 'Germany's Next Topmodel' 2013 an und eröffnete damit die neue Woche, die unter dem Motto 'Transformation Edition' stand. Travestiekünstler Andre J. sollte die GNTM-Kandidatinnen auf die kommenden Challenges vorbereiten. Doch der schräge Paradiesvogel sorgte nicht nur mit seiner Optik für verdutzte Gesichter bei den Nachwuchsmodels, sondern weckte in GNTM-Kandidatin Carolin die Zicke.

- Anzeige -

Wandelbarkeit und Schauspielerei gehören heutzutage auf die Haben-Seite eines Topmodels. Deshalb sollten die Kandidatinnen von 'Germany's Next Topmodel' in der neunten Woche ihre 'Transformationskünste' unter Beweis stellen. Und wer könnte mit ihnen besser Rollenspiele und Improvisation üben, als Travestiekünstler und Model Andre J.

Die Kandidatinnen von 'Germany's Next Topmodel' waren zunächst sehr skeptisch. "Ach herrje, was ist das denn?", entfährt es Topmodel-Anwärterin Luise beim Anblick des schrägen Vogels. Und auch Nachwuchs-Model Lovelyn weiß nicht ganz, was sie von Andre J. halten soll: "Ich hatte voll Angst vor dem, weil der 'ne Mischung aus Ziege, Mensch, Frau und Mann war. Und das war gruselig!" Sie kann sich vor Lachen kaum halten: "Und dann die Stimme. Oh Gott, das war so schlimm. Ich wollte dem gar nicht zu nahe kommen!"

'Germany's Next Topmodel' 2013 Kandidatin Carolin.
Topmodel-Anwärterin Carolin konnte sich mit Andre J. nicht anfreunden. © revolutionpix/WENN.com, RPE/ZOJ

Doch wer ist der schräge Vogel in Frauenkleidern und mit Bärtchen überhaupt? "Ich bin das einzige afroamerikanische Male-Model, das es auf das Cover der französischen Vogue geschafft hat, fotografiert von Bruce Webber", stellte sich Andre J. den GNTM-Kandidatinnen vor. Vor allem in den USA ist der 33-Jährige für seinen Transgender-Style bekannt. Sein Stilmix aus männlichen und weiblichen Elementen kommt bei vielen Designern gut an. Bei Topmodel-Anwärterin Carolin allerdings nicht.

Die 'Germany's Next Topmodel'-Kandidatin konnte den Rollenspielen überhaupt nichts abgewinnen und legte sich promt mit Andre J. an. "Ich find das bescheuert, ich will das jetzt nicht machen. Ich hab keine Lust!", stänkerte sie und bekam von dem farbenfrohen Paradiesvogel promt einen Dämpfer verpasst: "Keine gute Einstellung für ein Model. Sie ist eine Diva. Vielmehr: Sie denkt, dass sie eine Diva ist. Denn eine echte Diva... arbeitet!"

Doch trotz ihrer Zickereien bekommt Topmodel-Kandidatin von der GNTM-Jury das Go für die nächste Runde. Für Jacqueline und Leonie ging der Traum, 'Germany's Next Topmodel' 2013 zu werden, nicht in Erfüllung. Welche Mädchen als nächstes zittern müssen, sehen Sie in der kommenden Folge von 'Germany's Next Topmodel' am 2. Mai um 20.15 Uhr bei ProSieben.

Bildquelle: Getty/WENN

— ANZEIGE —