GNTM 2013: Sabrina zeigt ihr wahres Gesicht

Vom braven Landmädchen zur fiesen Lästerschwester

Die zehnte Folge von 'Germany's Next Topmodel' 2013 stand ganz im Zeichen von Action. Doch die war nicht nur während der Shootings angesagt, sondern auch hinter der Kamera. Sie heulten und zickten, was das Zeug hielt - viele der GNTM-Kandidatinnen stießen in dieser Woche an ihre Grenzen. Und eine von ihnen ist auf dem besten Weg, sich ganz schön unbeliebt zu machen. Topmodel-Anwärterin Sabrina hat sich seit Beginn der achten Staffel um 180 Grad gedreht. Aus dem anfangs süßen Landmädchen ist eine fiese Lästerzicke geworden, die mit allen Wassern gewaschen ist.

- Anzeige -

Im Rahmen der 'Action Edition' ging es für die acht Kandidatinnen von 'Germany's Next Topmodel' 2013 an den Strand von Los Angeles. Das erste Shooting stand auf dem Plan. Bei kühlen Temperaturen mussten sich die Mädchen als Stuntmodels beweisen. Mit einem Jetlev auf dem Rücken geschnallt, ging es für die 'Germany's Next Topmodel'-Kandidatinnen in die Luft.

Und schon hier begann die Fassade von Topmodel-Anwärterin Sabrina, dem niedlichen Mädchen von nebenan, zu bröckeln. Mitstreiterin Lovelyn fiel der Lästerschwester als Erste zum Opfer: "Es nervt mich jetzt wirklich extrem, dass sich Lovelyn auch noch als Erste meldet, um bei der Heidi gut dazustehen. Ich sag da gar nix mehr zu..."

Doch 'Germany's Next Topmodel'-Kandidatin Sabrina zeigte sich wie immer kämpferisch und absolvierte ihr Shooting trotz Missmut mit Bravour. Bis kurz vor Schluss war sie die Beste - doch dann kam Topmodel-Anwärterin Luise. Kurz vor der Zielgeraden überholte sie Sabrina, wurde zur Tagessiegerin und durfte mit Model Lena Gercke Designer-Schuhe shoppen. Ganz zum Ärger von Sabrina.

Sie warf ihrer Mitstreiterin vor, mit falschen Karten gespielt zu haben: "Bei Luise hatte ich einfach das Gefühl, sie wollte das von Anfang an. Sie hat ein bisschen rumgejault, ein bisschen damit gespielt... Jetzt hat sie es letztlich gut gemacht und steht dann natürlich besser da, als wenn sie sagt 'Ich hab da voll Bock drauf'", so die Vermutung der 20-Jährigen.

Und so zogen sich die spitzen Bemerkungen und Lästereien von Topmodel-Anwärterin Sabrina durch die ganze Folge. Beim Abschied von 'Germany's Next Topmodel'-Kandidatin Carolin, die in der zehnten Folge die Show verlassen musste, kam ihre gemeine Seite erneut zum Vorschein. Während sich Lovelyn, Marie und Christine unter Tränen von Carolin verabschiedeten, äffte Sabrina die traurigen Mädchen nach und kommentierte ihr Verhalten mit den Worten: "Ich muss lachen!" Verständnis für ihre Mitstreiterinnen hat die Krankenschwester aus Sternkrug nicht. "Ich glaube, es war jetzt fast klar und Caro war es selbst klar und ich weiß nicht, ob man jetzt so ein Drama draus machen muss", so Sabrina.

Doch wie kommt es zu der extremen Wandlung der 20-Jährigen? Hat sie sich automatisch im Laufe der Staffel, angetrieben durch Ehrgeiz und Kampfgeist, so verändert oder hat sie ihr wahres Gesicht bislang nur versteckt, um möglichst weit zu kommen? So oder so, fest steht: Die 'neue' Sabrina eckt mit ihrem Verhalten nicht nur bei ihren Mitstreiterinnen an, auch bei den Zuschauern kommt die blonde Krankenschwester nicht besonders gut weg.

Von Heidi Klum gab es dennoch ein Bild als Ticket in die nächste Runde - und die wird ganz besonders! In der nächsten Folge fliegen die Topmodel-Anwärterinnen nämlich nach Hawaii. Was die Top 7 dort erleben, sehen Sie am Donnerstag, den 09. Mai, um 20.15 Uhr bei ProSieben.

Bildquelle: WENN