GNTM 2013: Jury übt Kritik an Maries Körper

'Germany's Next Topmodel'-Kandidatin Marie
Kritik an GNTM-Kandidatin Marie: "Der Body ist nicht in Bikini-Shape!" © Michael Wright/WENN.com, MWB/RPJ/ZOJ

"Dein Body ist nicht in Bikini-Shape!"

Sie kann toll laufen, absolviert klasse Shootings und ist mit einer Größe von 1,83 Meter die größte Kandidatin bei 'Germany's Next Topmodel' 2013. Doch in der 'Hawaii Edition' musste Topmodel-Anwärterin Marie ganz schön viel Kritik einstecken. Die 16-jährige Schülerin hat im Laufe der Staffel zwei bis drei Kilogramm zugenommen und bekam dafür von der GNTM-Jury prompt einen Dämpfer. "Dein Body ist nicht in Bikini-Shape!", kritisierte Thomas Hayo.

- Anzeige -

Nachwuchs-Model Marie hat es unter die Top 6 von 'Germany's Next Topmodel' 2013 geschafft - doch bis sie ihr Bild als Ticket in die nächste Runde überhaupt erst an sich nehmen konnte, musste sie ganz schön harte Kritik einstecken. In der 11. Folge mussten Heidis Mädchen vor unterschiedlichen Kulissen posieren. Für jedes Mädchen gab es eine individuelle Fotostrecke mit jeweils sechs Bildern. Eine große Sache, denn so etwas gab es bei GNTM bislang noch nie.

Topmodel-Anwärterin Marie durfte inmitten eines Wasserfalls auf Hawaii posieren. Ein sinnliches und aufregendes Shooting, bei dem die 16-Jährige aber keine gute Figur machte - zumindest wenn es nach dem Urteil der Jury geht. Bereits während des Shootings wies Heidi Klum Marie immer darauf hin, ihren Bauch einzuziehen. Doch während ihr kleines Bäuchlein da noch harmlos belächelt wurde, gab es beim alles entscheidenden Walk am Strand einen fetten Dämpfer von GNTM-Juror Thomas Hayo.

Auslöser für Hayos kleinen Ausbruch war ein Mittagessen mit den Mädchen. Während die meisten Topmodel-Anwärterinnen vorbildlich einen Salat aßen, gönnte sich GNTM-Kandidatin Marie eine Portion Pommes mit Mayo. Ganz zum Ärger von Thomas Hayo. Er war der Meinung, dass sich die die 16-Jährige solche Essgewohnheiten nicht leisten kann. Seiner Meinung nach ist sie nicht in "Bikini-Shape".

'Germany's Next Topmodel'-Kandidatin Marie gestand zwar, zwei bis drei Kilogramm seit Drehbeginn der Staffel zugenommen zu haben, räumte aber ein, durch Sport die Hälfte auch schon wieder verloren zu haben. Doch GNTM-Juror Thomas Hayo ließ das Thema einfach keine Ruhe und so wurde Marie beim Entscheidungswalk am Strand erneut in die Mangel genommen. "Wenn du mir sagst, dass du zwei, drei Kilo zugenommen hast, dann kannst du dir nicht, wenn wir Mittag essen, die Pommes reinpfeifen mit kräftig Mayo und Ketchup. Ich hab wirklich gedacht, ich fall' vom Stuhl", so Hayo, der überhaupt kein Verständnis für ihr Essverhalten hatte.

Marie selbst lässt die Kritik allerdings kalt. Kurz nach ihrem Weiterkommen postete sie auf ihrer Facebook-Seite: "Danke für eure lieben Kommentare! Ich bin selbst zufrieden mit meiner Figur und wenn Thomas Hayo wüsste, wie ich Zuhause esse, würde er sich vor mir ekeln."

Ob die Jury in der nächsten Folge nochmal ein Auge zudrückt, sehen Sie am 16. Mai um 20.15 Uhr bei ProSieben.

Bildquelle: WENN