GNTM 2013: Favoritin Sophie steigt freiwillig aus

Warum hat sie das Handtuch geworfen?

Was ist nur mit den diesjährigen Kandidatinnen von 'Germany's Next Topmodel' los? Irgendwie scheint in dieser Staffel eine verdrehte Rollenverteilung zu herrschen. Während normalerweise Model-Mama Heidi Klum über das Weiterkommen und den Ausstieg der Nachwuchs-Models entscheidet, nehmen ihr einige der Mädchen in diesem Jahr die Entscheidung ab. In der vierten Folge von 'Germany's Next Topmodel' hat mit Sophie (23) bereits das dritte Mädchen freiwillig das Handtuch geworfen.

- Anzeige -

Nach den spektakulären Shootings in den vergangenen Folgen, wollte Model-Mama Heidi Klum ihre Mädchen in dieser Woche für den Catwalk fit machen. 'Sexy Walk', 'Prêt-à-Porter-Walk' und 'Haute Couture Walk' standen in der vierten Folge von 'Germany's Next Topmodel' auf dem Programm. "Am Ende der Woche werden meine Mädchen jeden Laufsteg meistern können", verspricht Heidi Klum - schließlich muss ein Topmodel wandelbar sein. Unterstützung bekamen die GNTM-Kandidatinnen dabei von sexy Dessous-Model Irina Shayk, 'Victoria's Secret'-Engel Chanel Iman und von Topmodel Jessica Stam.

Um es ihren Mädchen nicht ganz einfach zu machen, hatte Heidi Klum sich ganz außergewöhnliche Locations für das Training ausgesucht. Im Indian Canyon hatten die Nachwuchs-Models für ihren 'Sexy Walk' mit dem holprigen Untergrund zu kämpfen. Blutige Knie und umgeknickte Knöchel waren da keine Seltenheit und als Zuschauer hatte man schon allein beim Zuschauen Schmerzen bekommen. Für den 'Prêt-à-Porter-Walk' ging es weiter zu dem farbenfrohen Salvation Mountain. Auch nicht die perfekten Voraussetzungen für einen perfekten Walk, aber immerhin konnten sich die Mädchen hier auf den Beinen halten. Den Abschluss bildete der 'Haute Couture Walk', für den die GNTM-Kandidatinnen als Geisha über den Laufsteg schwebten.

Zum Schluss folgte wie immer die Entscheidung, die in der vierten Folge allerdings mit einer unerwarteten Wende für die GNTM-Jury endete. Kandidatin Sophie galt seit der ersten Folge als große Favoritin und auch den außergewöhnlichen Walk-Marathon hatte sie mit Bravour gemeistert. "Also für mich heute der beste Walk – mit Abstand der beste Walk. Du bist super gelaufen, ich fand deine Posen grandios. Es war auch gar nicht too much", lobte Heidi Klum ihren Schützling und überreichte ihr ein Foto als Ticket in die nächste Runde. Doch Sophie hatte zu diesem Zeitpunkt bereits andere Pläne. "Das hat private Gründe und glaubt mir, die Entscheidung ist mir nicht leicht gefallen. Ich habe mir das jetzt ein paar Tage überlegt, aber ich werde zu Hause gebraucht und deswegen muss ich leider gehen", erklärte sie ihren plötzlichen Ausstieg und hinterließ bei den GNTM-Juroren Heidi Klum, Thomas Hayo und Enrique Badulescu sprachlose Gesichter.

Doch Sophie war nicht die Einzige, die die Sendung verließ. GNTM-Kandidatin Anna bekam von Heidi kein Foto und musste die Heimreise antreten. Wie es in der nächsten Folge von 'Germany's Next Topmodel' weitergeht, sehen Sie am Donnerstag, den 28. März um 20.15 Uhr bei ProSieben.