Glenn Close ist wieder geschieden

Glenn Close ist wieder geschieden
Glenn Close und David Shaw © Cover Media

Glenn Close (68) hat sich von ihrem Mann David Shaw scheiden lassen.

- Anzeige -

3. Eheversuch ist gescheitert

Die Schauspielerin ('Eine verhängnisvolle Affäre') gab dem Risikokapitalanleger im Februar 2006 das Ja-Wort, nach fast zehn Jahren Ehe hat sie nun die Scheidung eingereicht, wie 'Page Six' berichtete. "Glenn und David haben Freunden im Sommer gesagt, dass sie sich scheiden lassen. Er wird weiter in Maine leben, während Glenn wieder nach New York ziehen wird", so ein Insider. "Sie sind schon seit einer Weile getrennt, alles ist freundschaftlich zwischen ihnen."

Für Glenn ist dies bereits die dritte Scheidung. Ihren ersten Mann, Cabot Wade, heiratete sie 1969, zwei Jahre später gingen sie getrennte Wege. Mit Ehemann Nr. 2, James Marlas, hielt die Ehe drei Jahre, bis es 1987 zur Scheidung kam.

Seit Jahren schon spricht Glenn Close nicht über ihr Privatleben, ein Statement zu ihrer dritten gescheiterten Ehe ist also nicht zu erwarten.

"Ich glaube einfach nicht, dass es für meine Arbeit wichtig ist, dass die Menschen über mein Leben Bescheid wissen", erklärte sie dem 'Guardian' 2009 zu ihrer Verschwiegenheit. "Ich glaube, dass es in dieser verrückten, lauten Promi-Welt sehr wichtig ist, dass ich mich und meine Familie da so gut es geht raushalte."

Mit ihrem Exfreund John Starke, den Glenn Close nicht heiratete, hat sie eine gemeinsame Tochter.

Cover Media

— ANZEIGE —