'Glee'-Star Cory Monteith (31) ist gestorben

Cory Monteith ist tot
'Glee'-Star Cory Monteith ist im Alter von 31 Jahren gestorben. © dpa, Paul Buck

Einsamer Tod im Hotelzimmer

Schock für alle ‚Glee‘-Fans: Cory Monteith ist im Alter von nur 31 Jahren tot in einem Hotel in Vancouver aufgefunden worden. Seine Leiche sei am 13. Juli in einem Zimmer im 21. Stock im Zentrum der westkanadischen Stadt entdeckt worden, teilte die Polizei in Vancouver mit. Die Todesursache war zunächst unklar, Fremdverschulden schlossen die Behörden aber aus.

- Anzeige -

Monteith hatte am 6. Juli in dem Hotel eingecheckt und hätte am 13. Juli wieder auschecken sollen. Als er das nicht tat, kontrollierte das Hotelpersonal mittags das Zimmer und fand die Leiche. Wahrscheinlich sei Monteith zum Todeszeitpunkt allein gewesen, teilte die Polizei mit. Die Leiche des Schauspielers solle Anfang der Woche untersucht werden.

Cory Monteith und Lea Michele
Cory Monteith war seit Jahren mit Kollegin Lea Michele liiert. © picture alliance / abaca, Hahn Lionel

Monteith hatte vor allem mit seiner Rolle als High-School-Herzensbrecher und Football-Quarterback in der Musical-Comedy-Serie 'Glee' Weltruhm erlangt, privat aber immer wieder mit seiner Drogensucht gekämpft.

Der Schauspieler war seit mehreren Jahren mit seiner Serienkollegin Lea Michele zusammen, die beiden galten als TV-Traumpaar. Mehrfach hatte Monteith in Interviews offen über seinen Kampf gegen die Drogensucht gesprochen und erst im April einen mehrwöchigen Aufenthalt in einer Entzugsklinik hinter sich gebracht.

Bilderquelle: dpa, Picture Alliance

— ANZEIGE —