Giulia Siegel: Wodka statt Wasser

Giulia Siegel: Wodka statt Wasser
© picture-alliance/ dpa, C_3795_Felix_Hörhager

Hat die DJane ihre Wasserflasche mit Alkohol gefüllt?

Wer im Glashaus sitzt, sollte nicht mit Steinen werfen. Dieser Spruch könnte jetzt auf Giulia Siegel zutreffen. Auf einer Veranstaltung in Wien wurde die DJane vom Moderator öffentlich beschuldigt, ihre Wasserflasche mit Wodka abgefüllt zu haben. Hat sich Frau Siegel nicht erst kürzlich über den Alkoholkonsum von DJ-Kollegin Naddel lustig gemacht?

- Anzeige -

Die Tochter von Schlagerproduzent Ralph Siegel war bei einer Wiener Miss-Wahl eines der Jury-Mitglieder. Bei der Veranstaltung war für die Jurymitglieder Alkoholkonsum ausdrücklich untersagt. Jeder Juror hatte eine Wasserflasche und Saft vor sich stehen. Mitten in der Show platzierte sich der Moderator plötzlich vor Giulias Tisch und sagte: „Es soll vorkommen, dass sich manche in die Wasserflaschen Wodka füllen. Ich kann das nicht glauben. Das wird sicherlich nicht passieren, gell Giulia Siegel?“ Giulia, die sich keineswegs angesprochen fühlte, brachte nur ein gequältes Lächeln auf ihr Gesicht und schaute beschämt durch die Gegend. Während der Moderator lauthals über seine Äußerung lachte, versuchte die 35-Jährige die peinliche Situation zu überspielen.

Giulia Siegel: Wodka statt Wasser
© picture-alliance/ dpa, Felix Hörhager

Auf der After-Show-Party spitzte sich die Situation dann zu, als ein Kellner die besagte Flasche wegräumen wollte. Die DJane stürzte sich auf ihr ’Wasser’: „Die bleibt hier!“ Als dann auch noch einer der Partygäste aus ihrer Flasche trank und bestätigte: „Das ist russisches Wasser – Purer Wodka“, flippte Giulia aus und entriss dem verdutzten Gast die Flasche.

Na, vielleicht haben Frau Abd el Farrag und Frau Siegel doch mehr gemeinsam als es Giulia vielleicht lieb ist. Beim nächsten Mal heißt es dann nicht mehr streiten, sondern: Prost!

(Bildquelle: dpa)

— ANZEIGE —