Gitta Saxx: Acht Jahre lang ließ sie sich von einem Guru in die Irre führen

Gitta Sax fiel auf Guru rein
Gitta Saxx fiel acht Jahre lang auf einen Guru rein

Sie gab ihm sogar den Zugriff auf ihre Konten

Als Playmate des Jahrhunderts ist Gitta Saxx berühmt geworden. Aber über ihr Privatleben hat sie bisher nie viel verraten. Jetzt spricht sie darüber, wie es war, bei Pflegeeltern aufzuwachsen, den leiblichen Vater erst mit 42 kennenzulernen und warum sie ihr ganzes Vermögen an einen Guru verloren hat. Denn für sie ist Zeit zurückzublicken - mit ihrer Autobiografie "Die Kurven meines Lebens".

- Anzeige -

Gittas Leben fing früh mit Höhen und Tiefen an. Der marokkanische Vater verließ die Familie. Nach dem Tod ihrer Mutter 2006 fühlte sich Gitta entwurzelt und begab sich auf die Suche nach ihrem Vater. Erfolgreich. „Dann stand ich vor seiner Tür, habe ihn gesehen und ich hab einfach gespürt, das ist mein Papa. Mir sind dann auch irgendwann nur noch die Tränen gelaufen und als er mich dann im Arm hatte, das ist das aller, aller Schönste." Ihr habe immer Urvertrauen, Halt und eine männliche Schulter gefehlt.

Vielleicht auch ein Grund, warum Gitta Saxx auf einen Guru reinfiel. Weil sie immer unter starken Kopfschmerzen litt, sollte Guru Goran sie heilen. Er sagte ihr, sie müsse sich dafür von allem Materiellen trennen. Als spiritueller Mensch glaubte Gitta an ihn und gab ihm Zugriff auf ihr Konto, sie nahm sogar noch Kredite auf. Über acht Jahre bereichert er sich so. "Ich schau zurück und kann das selber auch nicht nachvollziehen. Dass ich in so einen Strudel kam und meine kompletten Entscheidungen und mein Leben in eine fremde Hand gelegt hab und so Vertrauen hatte in so einen Menschen."

Wieviel Geld sie insgesamt verloren hat, sagt sie nicht. Aber Gitta Saxx war pleite, hatte zeitweise keinen Cent übrig, um sich Kleidung kaufen zu können. "Man wurde beeinflusst und manipuliert. Ich hab‘s dann irgendwann nicht mehr geglaubt. Irgendwas stimmt da nicht."

Auch heute noch zahlt Gitta Saxx die Schulden ab. Aber sie blickt nach vorne. Und hat für nächstes Jahr ein großes Ziel: Endlich die Liebe ihres Lebens finden.

Bilderquelle: RTL

— ANZEIGE —