Gisele Oppermann: Seelisch am Ende

Gisele Oppermann: Seelisch am Ende
© Köln P138: Jo Weil, Gisele Oppermann, Sabrina Lange und Kalle Pohl

Nie wieder in die Öffentlichkeit

Nachdem sie versucht hatte, sich umzubringen, indem sie mit dem Auto frontal auf einen Baum zuraste, geht es Gisele Oppermann schlechter als je zuvor. Jetzt sagt ihre Freundin Sabrina: "Sie braucht dringend eine Therapie".

- Anzeige -
Gisele Oppermann: Seelisch am Ende
© Köln P138: Jo Weil, Gisele Oppermann, Sabrina Lange und Kalle Pohl

Gisele kann nur noch an Krücken gehen, wegen der schweren Verletzungen. Eine Qual, schon für seelisch stabile Menschen. Gisele ist allerdings alles andere als seelisch stabil. Beim 'Perfekten Promi Dinner' lernte sie Ex-'Big Brother'-Bewohnerin Sabrina Lange kennen, die mittlerweile eine der wenigen Freundinnen ist, denen sich Gisele anvertraut.

"Sie will nicht mehr zurück in die Öffentlichkeit", so die Sängerin. Auch das Modeln will sie wohl endgültig aufgeben. Im Moment befindet sich Gisele in der Reha - weit weg von Alkohol und Drogen, womit sie in der Vergangenheit oft Probleme hatte. "Sie braucht dringend eine Therapie, am besten sechs Monate ohne Kontakt zur Außenwelt", sagt Sabrina gegenüber RTL Exclusiv.

— ANZEIGE —