Gisele Oppermann: "Ich wollte mich umbringen!"

Gisele Oppermann: "Ich wollte mich umbringen!"
© Köln P138: Jo Weil, Gisele Oppermann, Sabrina Lange und Kalle Pohl

Topmodel raste frontal in den Gegenverkehr

Model Gisele Oppermann ist nach dem Horror-Crash wieder aus dem Koma erwacht. Die 23-Jährige war auf einer Landstraße mit ihrem Wohnmobil auf gerader Strecke frontal in den Gegenverkehr gerast und dann gegen einen Baum geschleudert worden.

- Anzeige -

Wie 'Bild.de' berichtet, kann Gisele ihre Umgebung zwar wahrnehmen, ist jedoch durch die Betäubung von Schmerzmitteln noch nicht in der Lage zu sprechen. Die Polizei geht von Suizidabsichten aus. Den Helfern soll sie gesagt haben: "Ich wollte mich umbringen! Ich komme mit dem Ruhm nicht klar!"

Der Unfall ereignete sich nachts um 23.45 Uhr auf der B55 bei Olpe. Das Seltsame daran: die Strecke war vollkommen gerade. Dennoch steuerte Gisele das Wohnmobil in ein entgegenkommendes Auto. Die Insassen dieses Fahrzeuges blieben unverletzt. 22 Minuten brauchte die Feuerwehr laut ‚Bild’, um die Verletzte aus dem Auto zu befreien

Offenbar gibt es auch Hinweise, dass sie unter Medikamenten- und Alkoholeinfluss stand. Die Polizei entnahm eine Blutprobe. „Wir ermitteln wegen des Anfangsverdachts auf versuchten Totschlag und gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr“, so Oberstaatsanwalt Johannes Daheim.

(Bild: Vox)

— ANZEIGE —