Gisele Bündchen setzt sich für den Naturschutz ein

Gewinner des Tages
Gisele Bündchen zeigt sich naturverbunden © instagram/gisele

Gisele Bündchen (35) setzt sich für den Naturschutz ein. Sie wird in der zweiten Staffel der "National Geographic"-Serie "Years of Living Dangerously" zu sehen sein. Dort fungiert das Model als Korrespondentin und dokumentiert die Abholzung der Wälder und den Klimawandel in ihrer Heimat Brasilien. Die Serie wird auf dem "National Geographic"-Kanal ab Oktober zu sehen sein. Die zweifache Mutter setzt sich weitläufig für den Umweltschutz ein, bevorzugt in ihrer Heimat, Südamerika.

- Anzeige -

Gisele Bündchen: Naturschützer

In der Doku-Serie berichten erfahrene Journalisten zusammen mit Prominenten über die Natur. Insbesondere geht es dabei um Probleme, Gefährdungen und Umweltschutz. In der ersten Staffel waren bereits Olivia Munn (35) und Jessica Alba (35) zu Gast. Auf Instagram teilt Ex-"Victoria's Secret"-Engel Bündchen ein Bild von sich vor einem Mammut-Baum. Sowohl in Englisch als auch in ihrer Muttersprache Portugiesisch verkündet sie stolz ihr neues Projekt.

spot on news

— ANZEIGE —