Gisele Bündchen: Geburt in der Badewanne

Gisele Bündchen: Geburt in der Badewanne
© Asadorian/Splash

Ganz natürlich zu Hause entbunden

Von wegen, die Promis kriegen ihre Babys immer als Wunsch-Kaiserschnitt, so wie es gerade am besten in den Terminkalender passt. Bester Gegenbeweis. Gisele Bündchen. Das Top-Model setzte ganz auf Natürlichkeit. Sie hat ihren Sohn am 9. Dezember 2009 nicht nur zu Hause zur Welt gebracht, sondern entschied sich auch noch für eine Entbindung in der warmen Badewanne. Das berichtet der 'Boston Globe'.

- Anzeige -

Außerdem verriet Gisele, dass sie mit dem kleinen Benjamin zu Hause nur portugiesisch spricht. "Es ist wichtig, dass er die Sprache von klein auf lernt. Schließlich ist er ja auch ein Brasilianer", sagte die 29-Jährige der Tageszeitung 'Folha de Sao Paulo'. Sie gestand außerdem, dass sie sich allein um ihr Baby kümmere, auch wenn es manchmal "sehr anstrengend“ sei.

Eigentlich versucht das Model, sein Privatleben strikt abzuschirmen, weshalb es auch noch keine offiziellen Babybilder von dem Kleinen gibt. Bündchen und der 32 Jahre alte US-Football- Star Tom Brady hatten im Februar 2009 geheiratet. Das Paar lebt in Boston.

(Bild: Splashnews)

— ANZEIGE —