Giovanni Ribisi ist jetzt geschieden

Giovanni Ribisi ist jetzt geschieden
Giovanni Ribisi © Cover Media

Giovanni Ribisi (40) und Agyness Deyn (32) sind nun offiziell geschiedene Leute.

- Anzeige -

Endgültiges Aus mit Agyness

Der Schauspieler ('Ted') und das Model waren zweieinhalb Jahre verheiratet, als sie im Februar bekannt gaben, ihre Ehe zu beenden. Der Webseite 'TMZ' liegen nun angeblich Dokumente vor, aus denen hervorgeht, worauf sich das einstige Paar einigen konnte. Unterhaltszahlungen sind nicht nötig, da Giovanni und Agyness keine Kinder haben. Drei ihrer insgesamt fünf Häuser in Los Angeles gehen derweil an Agyness, die anderen beiden darf ihr Ex bewohnen. Er wird außerdem sein Motorrad behalten dürfen, dafür bekommt sie einen Mercedes Benz.

Schon im Januar soll Giovanni die Scheidung eingereicht haben, als Grund gab er "unüberbrückbare Differenzen" an. Am 28. Dezember 2014 sollen sich die beiden getrennt haben.

Als die beiden sich im Juni 2012 das Ja-Wort gaben, waren viele überrascht. "Ich schätze, man trifft jemanden und ... man weiß es einfach. Es ist natürlich so, wenn jemand einen anderen heiratet, passt es schon wirklich gut", verriet Agyness 2013 dem Magazin 'InStyle'. Die Laufstegschönheit sprach in dem Interview auch über die religiösen Ansichten ihres Mannes, der ist nämlich überzeugter Scientologe. "Ich finde das lustig, denn früher wurde ich nie nach [meiner] Religion gefragt. Niemand fragte, wie es sei, mit einem Christen auszugehen. Jetzt fragen mich die Leute das. Vielleicht liegt es daran, dass es eine neue Religion ist und die Leute deswegen neugierig sind. Ich weiß nicht."

Während es für Agyness Deyn die erste Ehe war, war es für Giovanni Ribisi bereits die zweite. Er war zuvor mit Mariah O'Brien verheiratet, mit ihr hat er die gemeinsame Tochter Lucia. 

Cover Media

— ANZEIGE —