Gina-Lisa: Werbe-Star der 'Venus'-Messe

Gina-Lisa: Werbe-Star der 'Venus'-Messe
Gina-Lisa ist das neue Gesicht der Erotik-Messe 'Venus'. © picture alliance / BREUEL-BILD, JJuri Reetz

"Ich drehe keine Pornos"

Blitzlichtgewitter zur Eröffnung der 'Venus': In diesem Jahr ist Gina-Lisa Lohfink das Gesicht der Berliner Erotik-Messe und tritt damit die Nachfolge von Tatjana Gsell, Nadja Abd-el-Farrag und Micaela Schäfer an.

- Anzeige -

Aber so ganz scheint das Model nicht zu wissen, ob das nicht alles eine Nummer zu groß für sie ist. "Es hat positive und negative Sachen", so die Blondine. "Es ist eine Riesen-Ehre, aber natürlich darf ich mir hier auch nix Negatives erlauben. Sonst heißt es: 'Warum haben wir die denn bloß genommen?!'"

Solche Selbstzweifel plagen Vorjahres-'Venus' Micaela Schäfer offenbar nicht. Die Dschungel-Veteranin drängte sich bei der Eröffnung einfach mit aufs Foto. "Also ich bin sehr froh, dass ich VOR Gina-Lisa das Gesicht der Venus sein durfte", betont das Nackt-Model.

Auf einen Zicken-Krieg will sich Gina-Lisa aber gar nicht erst einlassen. "Ich weiß nicht, wie die Mädels über mich denken. Ist mir aber auch egal", so die 25-Jährige. "Entweder man liebt mich, oder man hasst sich."

So konsequent ist Gina Lisa auch beruflich. "Wenn ich jetzt Videos gedreht hätte, wäre ich in einer Woche Multi-Millionärin geworden", erzählt sie. "Aber ich hab 'Nein' gesagt, ich möchte keine Pornos drehen!" So offenherzig Gina-Lisa auch sein mag, sie bleibt ihren Prinzipien treu…

(Foto: Imago)

— ANZEIGE —