Gina-Lisa Lohfink und der Sex-Video-Prozess: Jetzt meldet sich Sarah Knappik zu Wort

Gina-Lisa Lohfink und der Sex-Video-Prozess: Jetzt meldet sich Sarah Knappik zu Wort
Sarah Knappik möchte Gina-Lisa Lohfink beistehen © Getty Images, Andreas Rentz

Sarah Knappik verteidigt ihre ehemalige beste Freundin Gina-Lisa Lohfink

Gina-Lisa Lohfink und Sarah Knappik wurden als beste TV-Freundinnen bekannt. Seit ihrer gemeinsamen Teilnahme bei der Casting-Show 'Germany's next Topmodel' waren sie nur noch als Duo bekannt. Doch mit der Zeit zerbrach die Freundschaft und aus Freundinnen wurden Feindinnen. Doch trotz aller Streitereien, möchte Sarah nun ihrer ehemals besten Freundin zur Seite stehen.

- Anzeige -

In aller Öffentlichkeit zeigt sich Sarah Knappik geschockt von dem ganzen Wirbel um den Lohfink-Prozess. Wie sie selbst in einem Video auf Facebook erzählt, kann sie nicht verstehen, wie die Medien und Kollegen mit Gina-Lisa umgehen. Die 29-Jährige ist sich bewusst, dass sie nicht mehr viel mit Gina-Lisa gemeinsam hat, doch sie sei auch der Meinung, dass niemand das Recht habe, einen Menschen so zu behandeln. Außerdem rät sie ihrer Ex-besten Freundin, dass sie sich eine Auszeit gönnen solle und sich von dem ganzen Medienrummel fernhalten solle.

Nicht nur Sarah schlägt sich auf die Seite von Gina-Lisa. Auch die Politik scheint auf ihrer Seite zu sein. 'Die Grünen' haben sogar eine Kampagne für die 29-Jährige ins Leben gerufen. Unter dem Hashtag '#TeamGinaLisa' möchten sie auf den Fall aufmerksam machen und damit verdeutlichen, dass das Sexualstrafrecht reformiert werden sollte. "Nein heißt Nein" lautet das Motto, welches auch Sarah Knappik aufgreift.

Sarah Knappik ist auf der Seite von Gina-Lisa Lohfink
Sarah Knappik ist auf der Seite von Gina-Lisa Lohfink "Nein heißt Nein" 00:02:20
00:00 | 00:02:20
Gina-Lisa Lohfink und der Sex-Video-Prozess: Jetzt meldet sich Sarah Knappik zu Wort
Gina-Lisa Lohfink und Sarah Knappik waren einmal beste Freundinnen © picture-alliance / rtn - radio t, rtn, ulrike blitzner

Und was macht Gina-Lisa in der Zwischenzeit? Der ganze Stress scheint ihr mittlerweile nicht nur seelisch, sondern auch physisch zuzusetzen. Auf Facebook teilte sie ihren verbliebenen Fans mit, dass sie leider einen geplanten Auftritt absagen müsse: "Leider muss ich euch mitteilen, dass ich aus gesundheitlichen Gründen nicht im Fun-Parc Trittau auf meiner Pink Cup Party-Tour auftreten kann." Bleibt abzuwarten, ob sich Gina-Lisa von den Strapazen bald erholen kann und wie der Prozess Ende Juni abgeschlossen wird.

— ANZEIGE —