'Gilmore Girls'-Star Edward Herrmann ist im Alter von 71 Jahren gestorben

'Gilmore Girls'-Star Edward Herrmann ist im Alter von 71 Jahren gestorben
Edward Herrmann, der TV-Star der Serie 'Gilmore Girls', ist gestorben. © Alles auf Anfang

So trauert seine Serien-Familie

Edward Herrmann war vielen Fans der Serie 'Gilmore Girls' als verständnisvoller und liebevoller Großvater Richard bekannt, doch nun ist der beliebte Schauspieler verstorben. Im Alter von 71 Jahren verlor er den Kampf am Silvesterabend 2014 gegen einen Gehirntumor, wie das Online-Portal 'TMZ' berichtet.

- Anzeige -

Schauspielkollegin und Serientochter Lauren Graham hat der Tod von Herrmann besonders hart getroffen. Via Twitter ließ die 47-Jährige ihren Emotionen nun freien Lauf: "Mein Freund Ed Herrmann war der freundlichste, stilvollste und talentierteste Mann, den ich kennenlernen durfte. Es war mir eine große Ehre und Freude, ihn zu kennen, und es ist eine erschütternde Überraschung, ihn jetzt zu verlieren."

'Gilmore Girls'-Star Edward Herrmann ist im Alter von 71 Jahren gestorben
Edward Herrmann war als liebevoller Serienopa bekannt.

Offensichtlich wussten seine Kollegen nichts von der schlimmen Krankheit, die Edward das Leben kostete. Seine Serien-Ehefrau Kelly Bishop fand ebenfalls liebevolle Worte für den 71-Jährigen in einem Interview mit 'TV Line': "Wir haben von seiner Krankheit erst vor einer Woche erfahren. Ich habe einen Anruf von Edwards Frau bekommen, die mich gefragt hat, ob ich ins Krankenhaus kommen möchte, um mich zu verabschieden. Ich bin gegangen und konnte Ed noch liebe Grüße von Lauren, Alexis und Amy ausrichten … Ich habe so viele liebe Erinnerungen an unsere gemeinsame Zeit bei den 'Gilmore Girls' und seitdem über Mails. Ich glaube, jeder, der Ed gekannt hat oder mit ihm gearbeitet hat, fand ihn einfach nur wunderbar." Immerhin hatte sie noch die Möglichkeit, sich persönlich von Edward Herrmann zu verabschieden.

Bildquelle: Vox/ Gilmore Girls

— ANZEIGE —