'Gilmore Girls': Lauren Graham gratuliert ihrer 'Tochter' Alexis Bledel zum Geburtstag

"Gilmore Girls": So gratuliert Lauren Graham "Tochter" Alexis Bledel
Lauren Graham (l.) und Alexis Bledel stehen seit 2000 als Mutter-Tochter-Gespann vor der Kamera © twitter.com/thelaurengraham, SpotOn

Neue Details zum 'Gilmore Girls'-Revival

- Anzeige -

Am 25. November 2016 ist es soweit: Die 'Gilmore Girls' kehren mit der Fortsetzung 'A Year in the Life' bei Netflix zurück auf die weltweiten Bildschirme. Fans freuen sich über jede neue Information, die über die vier eineinhalbstündigen Filme offenbart wird. Damit konnte Hauptdarstellerin Lauren Graham (49) alias Lorelai Gilmore zwar nicht dienen, doch sie gratulierte ihrer Serien-Tochter Alexis Bledel alias Rory Gilmore mit einem gemeinsamen Foto aus alten Zeiten zum 35. Geburtstag am 16. September.

"Alles Gute zum Geburtstag, Alexis Bledel", schrieb Graham zu einem Bild von sich und Bledel, das sie auf Twitter postete. Es stammt aus den Anfängen der Serie, wie Graham twitterte, und sie bescheinigt ihnen beiden darauf ein "freches" Aussehen. Dahinter setzte Graham fünf 'x', die im Englischen als Kuss interpretiert werden können.

Rory, die Männer und ihre Arbeit

Neuigkeiten über die vier Jahreszeiten-Filme hatte zuletzt Alexis Bledel verkündet. Im Interview mit 'Us Weekly' erklärte sie, dass es sehr unterschiedliche Interaktionen zwischen ihrer Figur Rory Gilmore und deren drei Ex-Freunden geben werde. Zur Erinnerung: Dean (Jared Padalecki), Jess (Milo Ventimiglia) und Logan (Matt Czuchry) sind alle beim Revival dabei. "Ich würde sagen, jeder von ihnen bekommt auf eine unterschiedliche Art und Weise einen Abschluss", so Bledel zu 'Us Weekly'.

Außerdem verriet Bledel, dass Rory hart gearbeitet habe in den letzten acht Jahren. Allerdings habe sie zu einer Zeit als Journalistin angefangen, als sich die Medienbranche gerade zu wandeln begann. Immer mehr Zeitungen machten dicht und der Online-Bereich erfuhr einen Aufschwung. Rory habe daher einen Lebensstil wie ein Vagabund geführt. Sie sei viel gereist und habe auf den Sofas ihrer Freunde geschlafen, anstelle irgendwo Wurzeln zu schlagen. Genau da setze die Geschichte wieder ein.

Michel ganz privat

Auch Yanic Truesdale, der in 'Gilmore Girls' Empfangschef Michel spielt, verriet im Interview mit 'E!', dass sich die Fans in den vier Filmen auf Einblicke in das Privatleben seiner Figur freuen können. Er sei sehr überrascht gewesen, was da ans Tageslicht komme, aber auch sehr glücklich über die neuen Details. Seine Lieblingsfolge ist übrigens die Sommer-Episode, die am Ende des Vier-Jahreszeiten-Revivals steht.

spot on news

Gilmore Girls: Die sechs größten Fehler
Gilmore Girls: Die sechs größten Fehler Hätten Sie das gewusst? 00:02:10
00:00 | 00:02:10
— ANZEIGE —