Gil Ofarim packt beim Baby mit an

Gil Ofarim (32) lässt es sich nicht nehmen, bei der Pflege seines ersten Babys mit anzupacken.

- Anzeige -

Als Papa auch nachts aktiv

Der Sänger ('If You Only Knew') und seine Frau Verena wurden Anfang März zum ersten Mal Eltern. Alles dreht sich für die beiden nun um den kleinen Leonard Dean, der natürlich auch nachts Aufmerksamkeit braucht.

Doch da lässt Gil seine Liebste nicht allein. "Wir teilen uns die Nachtschichten. Das klappt, weil Verena nicht stillt. Und natürlich wickle ich auch", versicherte der stolze Papa im 'Bunte'-Interview. Allerdings musste er auch zugeben: "Wickeln ist nur etwas für Liebhaber."

Als frischgebackene Eltern stoßen die beiden manchmal auch an ihre Grenzen. "In einer Nacht hat Leonard Fontänen gekotzt, so exorzisten-stylemäßig. Und es hörte gar nicht mehr auf", erinnerte sich Verena. "Doch sonst ist er kerngesund und ich werde immer entspannter."

Natürlich gehörte für die junge Mutter am Anfang auch viel Verunsicherung zum Alltag mit dem ersten Kind. "Klar, anfangs hab ich mich verrückt gemacht, meinen Finger befeuchtet, vor Leonards Nase gehalten und getestet, ob er noch atmet. Genauso wenig konnte ich mit seinem Schreien umgehen. Da wurde ich panisch, fragte: Was hast du? Tut dir was weh? Fehlt dir was? Jetzt streichle ich seinen Bauch und gut is."

Leonards Geburt meisterte Verena derweil heldenhaft. So schrieb Gil Ofarim am Tag danach auf Facebook: "Gestern habe ich gesehen, dass Verena nicht nur meine Ehefrau ist, sondern auch eine Frau, eine Löwin, eine Göttin… und jetzt auch eine Mutter."

Cover Media

— ANZEIGE —