Gil Ofarim: Eine Schwangerschaft ist nicht immer "Walt Disney und Seifenblasen"

Gil Ofarim: Eine Schwangerschaft ist nicht immer "Walt Disney und Seifenblasen"  (Quelle: www.vip.de)
Gil Ofarim und seine Frau Verena werden zum zweiten Mal Eltern. © Instagram

Darum hat Gil Ofarim das Brech-Foto seiner Freundin gepostet

Gil Ofarim (34) findet: Man soll beim Thema Schwangerschaft auch die weniger angenehmen Momente nicht ausblenden. Im August 2016 sorgten der Sänger ('Round 'n' Round') und seine Frau Verena im Netz für Aufregung: Gil postete ein Selfie, auf dem er in die Kamera grinst, im Hintergrund sieht man Verena sich scheinbar übergebend über der Kloschüssel hängen. Die Online-Community diskutierte: Ist es in Ordnung, so ein Foto online zu stellen?

- Anzeige -

Für das glückliche Paar, das im Januar sein zweites Kind erwartet, auf jeden Fall! "[Eine Schwangerschaft] ist das Natürlichste auf der Welt und es ist das Tollste der Welt. Aber es ist nicht immer Walt Disney und wunderschön und Seifenblasen. Nein. Es geht einer Frau auch mal richtig übel, kotzübel. Das gehört auch dazu", erklärte Gil auf Nachfrage von 'Gala.de'.

Über Kritiker ärgert sich das Paar nicht. "Das sind Menschen, die gehen zum Lachen in den Keller", zuckte Gil mit den Achseln und betonte: "Meine Frau selbst hat jedenfalls sehr darüber gelacht."​

Ihre Morgenübelkeit hat Verena Ofarim inzwischen hinter sich gebracht, das heißt, die kleine Familie, zu der auch der einjährige Sohn Leonard Dean gehört, kann sich auf den Nachwuchs freuen. Im Interview mit 'Bunte.de' sprach Gil vor einigen Wochen über seine bisherigen Erfahrungen als Vater und zeigte sich dabei sehr ehrlich: "Du wirst sehr schnell erwachsen. Und wenn du meintest du seist erwachsen, warst du es vorher nicht."

Die gemeinsame Zeit mit seinem Sohn liebt der Star schon jetzt - auch, wenn er sich nicht die Mühe macht, die Dinge schön zu reden. "Klar, gibt es die Momente in denen du dir denkst 'Oh, nicht schon wieder', wenn er nachts wieder wach wird, weil er zahnt oder Fieber hat. Aber auch das gehört dazu und auch das ist großartig. Wenn er dann in deinem Arm liegt, sich an deine Schulter lehnt, sich beruhigt, dich ansieht und kurz grinst, dann stimmt dieser bescheuerte Satz 'Und dann war alles vergessen'. Genauso ist es, wenn ich von Dreharbeiten nach Hause komme. Wenn ich die Tür öffne, er so laut er kann 'PAPAAAA' schreit und auf mich zu rennt, das ist das allerschönste auf der Welt", strahlte Gil Ofarim.

Cover Media

— ANZEIGE —