Gibt's bei Kid Rock den Blondinen-Bonus?

Gibt's bei Kid Rock den Blondinen-Bonus?

Ein Date mit Detroits coolstem 'Badass'

Es gibt Interviewpartner, bei denen man als Frau gar nicht schnell genug 'Hier!' rufen kann, wenn das Angebot kommt. Im Fall von Kid Rock zum Beispiel. Eine Plauderrunde mit Detroits Badass? Das verspricht spannend zu werden! Gerade in Deutschland verbinden einige Kid Rock ja immer noch mit dem leicht reizbaren Ex von Frau-mit-rotem-Badeanzug, aber spätestens seit 'All Summer Long' weiß nun auch dieser Teil der Menschheit, dass der Kerl sehr viel mehr drauf hat, als Blondinen aufzureißen.

- Anzeige -

Bewaffnet mit neugierigen Fragen geht's auf zum Date. Auf dem Weg zur Hotelsuite wird mir noch schnell mitgeteilt: "Und bitte ausschließlich Fragen zum neuen Album. Auf alles andere reagiert er etwas genervt." Wie bitte?? Nach außen lächelnd, sehe ich innerlich mein Fragenkartenhaus zur Hälfte einstürzen. Genervt? Großartig! Notfallfragen müssen her! Noch zwei Minuten, um mir im Hotelflur Notizen zu machen. Als mein Blick kurz nach oben geht, sehe ich von weitem ein Paar abgewetzte Boots, Jeans, Karohemd, T-Shirt, Sonnenbrille und Hut auf mich zuschlurfen. Coolness in Reinkultur. Keine Zeit mehr für Notizen, it's Showtime!

Gibt's bei Kid Rock den Blondinen-Bonus?

Und das ohne Plan B, dafür mit einer Menge Fragen, die nun ein bisschen riskant werden könnten. Ob ich wenigstens einen Blondinen-Bonus bekomme? Jetzt hoffe ich, dass alle Vorurteile stimmen! Ich setze mein charmantestes Lächeln auf. Ergebnis: Kid Rock trägt mir mit einem "let me take this" (was allerdings auch keinen Protest duldet) höchstpersönlich mein komplettes Equipment ins Zimmer, fragt mit dicker Havanna im Mund, ob er rauchen darf und reißt schnell das Fenster auf. Danach präsentiert er mir seine bescheidenen Deutschkenntnisse ("bitte", "danke", "Braatwurst") und bietet mir mit Reibeisenstimme an, ich könne ihn auch gerne Bobby nennen. Ich schmelze dahin. Bitte, DER soll genervt sein? Da kenne ich andere Kaliber. Ich beschließe spontan: Ein Plan B kommt nicht in die Tüte - und setze alles auf eine Karte: Ich werde keine einzige Frage überspringen!

Zwanzig Minuten später verlasse ich die Suite mit breitem Grinsen und einem Interview im Gepäck, das - so viel können wir schon versprechen - an Entertainment schwer zu überbieten ist. Die geballte Ladung Charme und Rock'n'roll, bei der ich allerdings noch überlege, welche von Bobbys Schimpfwörtern der Zensur zum Opfer fallen...

Das ganze Interview gibt's kommenden Freitag auf VIP.de

Herzlichst,

Eure Nicole

— ANZEIGE —