Giancarlo Esposito: Vom Broadway zum Film

Giancarlo Esposito´s Karriere
Der Werdegang von Giancarlo Esposito © picture alliance / AP Images, Evan Agostini

Wissenswertes über den Broadway-Darsteller

Giancarlo Esposito verbrachte seine ersten Lebensjahre gemeinsam mit den Eltern in Europa. Im Alter von sechs Jahren siedelte die gesamte Familie nach Manhattan um und Giancarlo verbrachte seine weitere Kindheit und Jugend in New York City. Nach einem ersten Theaterauftritt am Broadway in der Aufführung ‘Maggie Flynn’ im Jahr 1966 kam seine Karriere als Theaterdarsteller schnell ins Rollen.

- Anzeige -

Ab Ende der 1970er versuchte sich das Bühnentalent mehr und mehr an Fernseh- und Filmrollen. Frühe Auftritte hatte er unter anderem in ‘Cotton Club’ (1984) und in der TV-Serie ‘Miami Vice’ (1984/85). Heute ist Giancarlo Esposito insbesondere für seine Rollen in den TV-Serien ‘Homicide’, ‘Breaking Bad’ und ‘Revolution’ bekannt. Auch in einigen Spielfilmen wie beispielsweise ‘Blind Horizon – Der Feind in mir’ oder ‘Die üblichen Verdächtigen’ stellte der US-Amerikaner sein schauspielerisches Talent unter Beweis.

Für seine überzeugende Rolle als Gus Fring in ‘Breaking Bad’ gewann Esposito 2012 den Critic’s Choice TV Award als bester Nebendarsteller in einer Dramaserie. Zeitgleich nominierte man ihn für etliche weitere beliebte Preise wie den Emmy sowie den Saturn Award. Dem ehemaligen Broadway-Darsteller ist der Sprung auf die ganz große Film- und Fernsehbühne gelungen. Seit vielen Jahrzehnten begeistert Giancarlo Esposito in den unterschiedlichsten Rollenprofilen.

— ANZEIGE —