Gewinner des Tages

Gewinner des Tages
Sie ist von ihrer ersten SAG-Nominierung total geschockt: Schauspielerin Sarah Silverman © Jordan Strauss/Invision/AP

"Ich dachte, jemand sei gestorben." Das ging Sarah Silverman ("A Million Ways to Die in the West") durch den Kopf, als sie am frühen Morgen einen Anruf ihrer schluchzenden Managerin bekam. Die Schauspielerin wurde für ihre Rolle im Drama "I Smile Back" für die Screen Actors Guild Awards im Januar nominiert. Damit zählt sie definitiv zu den größten Überraschungen. Die 45-Jährige kann es selbst nicht fassen und gibt im Gespräch mit dem "People"-Magazin zu: "Ich stehe total unter Schock."

- Anzeige -

Sarah Silvermans "SAG-Schock"

Es ist Silvermans erste Nominierung der US-amerikanischen Schauspielergewerkschaft Screen Actors Guild. Die Konkurrenz ist ebenfalls groß: Silverman muss sich unter anderem gegen Hollywood-Größen wie Helen Mirren (70, "Die Frau in Gold") und Cate Blanchett (46, "Carol") durchsetzen. Die SAG Awards gelten als aussagekräftige Prädikatoren für die Oscars.



spot on news

— ANZEIGE —