Gewinner des Tages

Gewinner des Tages
Die Regisseure Pierre Coffin (l.) und Kyle Balda bei der Premiere von "Minions" in Los Angeles © Rich Fury/Invision/AP

Pierre Coffin ("Ich - Einfach unverbesserlich") und Kyle Balda haben allen Grund zu feiern. Der Film "Minions", bei dem sie Regie geführt haben, hat weltweit schon über eine Milliarde Dollar eingespielt, wie "Deadline" berichtet. Nur zwei weitere animierte Filme können diese Zahl noch toppen: die Disney-Produktionen "Frozen" und "Toy Story 3". Doch das ist nicht der einzige Rekord, der mit den kleinen gelben Wesen aufgestellt werden konnte.

- Anzeige -

Die Minions auf Rekord-Kurs

Nach "Fast & Furious 7" und "Jurassic World" ist "Minions" der dritte Film von Universal, der in diesem Jahr die magische Grenze von einer Milliarde Dollar überschreitet. Drei so erfolgreiche Filme in einem Jahr zu produzieren, hat zuvor noch kein Filmstudio geschafft. Doch das ist noch nicht das Ende des Erfolgs: In einigen Ländern wird die Komödie noch in die Kinos kommen und bestimmt genauso gern gesehen werden wie hierzulande und in den USA.



spot on news

— ANZEIGE —