Hollywood Blog by Jessica Mazur

'Get Fit In Bed': Der neueste Fitnesstrend soll auch gut für den Geist sein

'Get Fit In Bed': Der neueste Fitnesstrend soll auch gut für den Geist sein
'Get Fit In Bed': Der neueste Fitnesstrend soll auch gut für den Geist sein © Bildquelle: dpa

von Jessica Mazur

Schön doof! In Hollywood hatten wir heute angenehme 27 Grad und kein Wölkchen am Himmel. Das ideale Wetter also, um sich in ein Café in Beverly Hills zu setzen, um bei einem Cupcake die aufgestylten LA People zu beobachten. Doch was mache ich stattdessen? Ich schleppe meinen wachsenden Babybauch in mein '24 Hours' Fitness-Studio, in der Hoffnung nicht völlig einzurosten. Das war nicht nur anstrengend, sondern auch völlig uncool von mir. Während ich auf meinem Crosstrainer vor mich hin trabte, erklärten mir nämlich die Moderatorinnen der 'Today Show', die vor mir auf dem eingebauten Fernseher lief, dass die Stars und Sternchen in Hollywood derzeit im Schlaf trainieren. Wer was auf sich hält, trainiert nicht länger im Gym, sondern im heimischen Bett.

- Anzeige -

'Get Fit In Bed', so heißt ein Buch, das derzeit in Hollywood hoch im Trend liegt. Am kommenden Sonntag werden ja in New York die 'MTV Video Music Awards' verliehen, und angeblich nutzen viele Stars 'Get Fit In Bed', um ihre Bodies in 'Red Carpet Shape', also in Form für den roten Teppich, zu bringen. Warum sich das Buch, das bereits vor zwei Jahren auf den Markt kam, gerade jetzt so großer Beliebtheit erfreut, weiß ich zwar nicht, aber der 'Today Show' zufolge liegt es zum Teil an der ständig wachsenden Präsenz der Paparazzi in LA. Viele Stars haben einfach keine Lust, sich völlig verschwitzt und Make-up-frei der Fotografenlinse auszusetzen. Und im heimischen Schlafzimmer kriegt schließlich (fast) keiner mit, wie man aussieht.

So richtig viel Neues hat der Fitness-Ratgeber allerdings nicht auf Lager. In dem Buch werden 42 verschiedene Übungen beschrieben, die man zum Teil auf dem Rücken, zum Teil auf dem Bauch oder in Seitenlage auf dem Bett nachturnen soll. Dabei handelt es sich um eine Mischung aus Yoga, Pilates, Karate und Stretchübungen. Die Autoren versprechen, dass die Übungen nicht nur den ganzen Körper formen, sondern parallel auch noch den Geist beruhigen. Kurzum: das ideale Buch für Kanye West. Mit 'Get Fit In Bed' kann er nicht nur seinen 'besten Freunden', den Paparazzi, aus dem Weg gehen, er lernt vielleicht auch endlich, sein Temperament zu zügeln. Nicht, dass er am Sonntag wieder irgendwem das Mikro aus der Hand reißt, wie er es 2009 bei der selben Veranstaltung mit einer völlig verdutzten  Taylor Swift tat.

Ich denke, ich persönlich werde mich aber trotzdem weiterhin ins Gym schleppen, anstatt zu Hause im Bett zu trainieren. Jeder, der schon mal schwanger war, weiß ja, wie das so ist mit der Müdigkeit. Ich würde vermutlich ein bis maximal zwei der 42 Übungen schaffen, bevor ich selig vor mich hinschlummern würde...;)

Viele Grüße aus Lalaland sendet Jessica Mazur.

'Get Fit In Bed': Der neueste Fitnesstrend soll auch gut für den Geist sein
© Bild: Jessica Mazur