Germany’s Next Topmodel-Kandidatin Gisele Oppermann: Das Baby ist da

Gisele Oppermann ist Mama
Gisele Oppermann ist Mutter geworden. © Stephanie Libor

So heißt die kleine Tochter von Ex-GNTM-Kandidatin Gisele Oppermann

Als Heulsuse bei 'Germany's Next Topmodel' wurde sie deutschlandweit bekannt - jetzt übernimmt das Weinen eine andere: Gisele Oppermann, Kandidatin der dritten Staffel, ist Mutter geworden. Die 26-Jährige hat eine gesunde Tochter zur Welt gebracht und verrät im Interview mit VIP.de, dass der Alltag mit dem Familienzuwachs schöner nicht sein könnte. "Mir geht es bestens, ich hätte es mir wirklich nicht so einfach vorgestellt."

- Anzeige -

Gut sechs Wochen nach der Geburt hat Gisele Oppermann Anfang April 2014 nun auch den Namen ihres kleinen Sonnenscheins verraten: Ihre Tochter heißt Maria Lucie Leni. "Den Namen habe ich zusammen mit meinem Partner ausgesucht. Maria ist der Name meiner Mutter, Lucie hat mein Partner ausgesucht und Leni ist der Name meiner Großtante, die leider verstorben ist", erzählt die Ex-GNTM-Kandidatin im Interview mit vip.de.

Über den dritten Namen habe sie sich besondere Gedanken gemacht, denn "ich hatte schon Angst, dass der Name mit Heidi (Klum) in Verbindung gebracht wird. Aber er hat nichts mit ihr zu tun, sondern erinnert nur an meine Großtante. Ich möchte sie in Ehren halten." Bisher sei das Muttersein viel einfacher als sie erwartet habe, erzählt Gisele: "Ich hätte nie gedacht, dass es so entspannt wird. Die Kleine schläft nachts drei bis vier Stunden durch, da habe ich richtig Glück."

Vielleicht kommt das Baby damit nach seinem Vater - denn Gisele hatte bei 'Germany's Next Topmodel' vor allem durch ihre Heulkrämpfe auf sich aufmerksam gemacht. Weinen wird die 26-Jährige aber jetzt höchstens vor Glück - denn Gisele Oppermann genießt jede Minute mit ihrer kleinen Tochter und schwärmt in den höchsten Tönen: "Wenn sie mich anlächelt, das ist so süß. Oder nach dem Trinken, wenn sie diesen zufriedenen Gesichtsausdruck hat, das ist einfach total knuffig." Als Neu-Mama seien aber auch die Probleme der Kleinen große Sorgen für das Model: "Maria hat schon mal einen Pups quer sitzen. Das tut mir dann so leid und ich versuche, so gut es geht, ihr dann zu helfen."

Auch sonst ist der Alltag ruhig und entspannt. Gisele Oppermann will sich voll und ganz auf ihre Mutterrolle konzentrieren, bevor sie wieder als Model arbeitet: "Ich bin eine Vollblutmutter und richtig glücklich. Aber natürlich möchte ich auch wieder als Model arbeiten." Die Figur dafür hat sie schon wieder. "Erstaunlicherweise war schon eine Woche nach der Geburt der Bauch wieder weg. Ich hatte 16 Kilo zugenommen, jetzt habe ich meine alte Figur zurück", freut sich Gisele.

Bis sie jedoch auf den Laufsteg zurückkehrt, genießt die Halb-Brasilianerin die Zeit mit ihrer Familie und plant den ersten Familienurlaub: "Wir möchten Maria schon zweisprachig erziehen und sie soll auf jeden Fall portugiesisch sprechen können - aber nach Brasilien fliegen wir jetzt noch nicht." Von anstregendem Baby-Stress scheint Gisele also (bisher) verschont zu bleiben.

Bildquelle: Stephanie Libor