'Germany's Next Topmodel': Stefanie Giesinger veröffentlicht Foto aus dem Krankenhaus

Stefanie Giesinger im Krankenhaus
Stefanie Giesinger postete bei Facebook dieses Foto von sich im Krankenhaus

'GNTM'-Gewinnerin Stefanie Giesinger liegt im Krankenhaus

Schon während ihrer Zeit bei 'Germany's next Topmodel' machte Stefanie Giesinger kein Geheimnis daraus, dass sie an einer seltenen Erbkrankheit leidet. Jetzt hat das Model auf seiner Facebook-Seite ein Foto aus dem Krankenhaus veröffentlicht. Wie schlimm steht es tatsächlich um die 'GNTM'-Siegerin?

- Anzeige -

Mit geschlossenen Augen liegt Stefanie Giesinger im Krankenhausbett, in ihrem Arm steckt ein Infusionszugang. Dazu schreibt sie eine Botschaft an ihre Fans: "Ich bin so dankbar, dass ich so viele tolle Menschen um mich herum habe, bitte schätzt euer Leben, schätzt Familie und Freunde!" Ihre Fans machen sich große Sorgen um die 18-Jährige und lassen ihr via Facebook Genesungswünsche zukommen. "Du bist der beste Mensch, den es gibt, Steffi...und ich wünsche dir alles Gute und nur das Beste für dich", schreibt einer ihrer Follower. Doch das Bild kommt nicht bei allen gut an. Auch Kommentare wie "Hauptsache ein Foto posten. Wo es der Text allein ja nicht getan hätte. Gute Besserung, aber so mies scheint es dir ja nicht zu gehen. #dramababydrama" oder "Haha, was eine Drama-Queen" sind dort zu lesen.

Warum genau sie im Krankenhaus behandelt wird, erwähnt sie allerdings nicht. Auch ihr Management 'One Eins' wollte sich dazu nicht äußern. "Das ist sehr sensibel. Wir geben keinen Kommentar dazu ab", sagten sie 'Bild' lediglich. In Heidi Klums Show enthüllte Stefanie allerdings, dass sie an dem Kartagener Syndrom leidet. Bei dieser Krankheit können sich die Organe in ihrem Körper lebensbedrohlich verdrehen. Im Interview mit der Zeitung verriet sie damals, dass sie als Kind fast gestorben wäre. "Niemand glaubte mir, dass ich schrecklich dünn bin, weil ich krank bin. Die Ärzte glaubten, ich sei magersüchtig. Bis endlich der Grund gefunden wurde. Ich leide unter so genannten Wandergedärmen. Mit 13 wurde ich dann acht Stunden operiert."

Dieses schwere Los hat ihre Einstellung zum Leben komplett geändert: "Heute weiß ich, wie wertvoll das Leben ist. Ich genieße jeden Tag, jede Stunde, jede Minute. All das hier ist ein Geschenk des Himmels." Hoffen wir, dass es Stefanie bald wieder besser geht!

— ANZEIGE —