Gerard Butler: Trennung von Freundin Morgan Brown

Gerard Butler: Wieder auf dem Singlemarkt
Gerard Butler © Cover Media, CoverMedia
- Anzeige -

Trennung

Gerard Butler (47) will angeblich nicht treu sein.

Der Schauspieler ('300') trennte sich von seiner Freundin Morgan Brown, weil er seinen Status als Sexsymbol einfach nicht mit einer Beziehung unter einen Hut bekam. "Die Mädchen schmeißen sich förmlich ran an ihn", offenbarte ein Insider gegenüber 'Page Six'. "Es ist wirklich schwer für ihn, da hart zu bleiben und zu sagen: 'Nein, geht weg. Ich habe eine Freundin.'"

Zum letzten Mal wurden Gerard und Morgan, die Tochter des Immobilienmoguls Coco Brown, im Juli dieses Jahres in Italien gesichtet. Seitdem besuchte der Frauenschwarm zahlreiche hochkarätige Events, wie zuletzt die GQ Men Of The Year Awards in Paris - aber stets ohne weibliche Begleitung.

Der Schotte kann eine lange Liste berühmter Exfreundinnen vorweisen, darunter Cameron Diaz, Jennifer Aniston und Naomi Campbell. Doch wie er einst offenbarte, mache es ihm nicht nur sein Image schwerer, eine Liebe aufrechtzuerhalten. "In dieser Industrie ist es härter, in einer Beziehung zu sein. Zum Teil ist das meine eigene Schuld, zum Teil liegt es in der Natur der Sache", erklärte er 2014 in einem Interview mit der britischen 'Mail On Sunday'. "Ich bin immer unterwegs. Wer möchte das schon auf sich nehmen?"

Damals erklärte er auch: "Ich habe bis jetzt noch nicht meine Prinzessin getroffen. Das heißt aber nicht, dass ich auf dem Weg nicht viele andere Prinzessinnen treffe, aber bislang noch nicht die Eine." Scheint, als wäre auch Morgan Brown nur eine von vielen Prinzessinnen für Gerard Butler gewesen ...

Cover Media

— ANZEIGE —