Georgina Fleur spricht Klartext: "Ich werde nicht gesucht. Hier bin ich, wenn mich jemand sucht."

Georgina Fleur ist wieder aufgetaucht: "Hier bin ich, wenn mich jemand sucht"
Georgina Fleur stellt klar: "Ich bin nicht abgetaucht" © imago/Future Image, imago stock&people

Georgina Fleur spricht zum ersten Mal Klartext

Immer wieder hat Georgina Fleur Ärger mit der Justiz. Mittlerweile, so berichtete die 'Bild'-Zeitung, soll das TV-Sternchen Schulden in Höhe von über 30.000 Euro haben. Ein ganz schöner Brocken - und für Georgina anscheinend Grund genug, vom Radar zu verschwinden. Seit dem 24. April 2016 war die ehemalige 'Bachelor'- und 'Dschungelcamp'-Kandidatin untergetaucht. Bis jetzt! Plötzlich ist Georgina wieder auf den Straßen zu sehen und sagt ganz deutlich: "Ich werde nicht gesucht."

- Anzeige -

Nach wochenlanger Funkstille schlendert Georgina Fleur seelenruhig durch die Einkaufspassage des Cités in Baden Baden. Doch sie ist nicht zum Vergnügen dort, sondern ist Teil der Schlager-Shopping-Nacht. Georgina selbst ist der Preis, den man gewinnen kann - oder eher einen Shopping-Trip mit der Rothaarigen.

Doch bevor es losgeht mit der Verlosung, spricht der Moderator das TV-Sternchen noch auf Folgendes an: "Ich dachte, du wärst in Schweden oder so." Doch Georgina verneint die Gerüchte um eine Flucht sofort: "Nee nee, bei mir ist alles gut, ich bin noch immer in Deutschland und ich werde auch nicht gesucht. Hier bin ich, wenn mich jemand sucht."

Auf die angeblichen Steuerschulden möchte sie aber trotzdem nicht angesprochen werden. Sie betont nur noch einmal, dass sie nie untergetaucht war. Wie Georginas erster Auftritt nach der angeblichen Suchmeldung verlief und was andere Promis wie Jürgen Drews und Melanie Müller zum Thema Georgina und den lieben Steuern sagen, das sehen Sie im Video.

— ANZEIGE —