Georgina: Agent wollte sie als Freundin für schwulen Fußballer

Ein Agent wollte Georgina als Freundin für einen schwulen Fußballer.
Georgina sollte von einer Agent mit einem schwulen Fußballer verkuppelt werden. © RTL

"Geld und geile Events"

Im Fußball ist es das Tabuthema schlechthin: Schwule Spieler. Georgina und Olivia Jones im Dschungelcamp dagegen haben damit überhaupt gar kein Problem. Im Gegenteil: Die beiden müssen Nachtwache am Lagerfeuer schieben. Langeweile kommt aber gar nicht erst auf, denn während die Flammen leise knistern, nutzt Georgina die Gelegenheit für eine explosive Enthüllung.

- Anzeige -

"Es gibt so Leute, die machen das mit den Beziehungen für Promis und sowas klar. Ich war angefragt für so einen schwulen Fußballer. Aber ich weiß den Namen nicht", prahlt die 22-Jährige. "Echt?" staunt da selbst Olivia Jones und fragt nach dem Verein. Der wurde Georgina zwar nicht verraten, dafür erzählt sie stolz, wie alles abgelaufen sei. "Das geht über so Agenten, die haben mich gefragt. Ich war essen mit dem", plappert sie drauf los.

"Was kriegt man denn da?", will Olivia wissen. "Die haben mich mit auf den Bambi genommen. Da kriegst du schon Geld und geile Events, kannst mit dem einkaufen gehen", so Georgina. Und gerät fast ins Träumen: "Ich dachte mir, es gibt doch nichts Geileres als 'ne Beziehung zu 'nem schwulen Fußballer." Denn die würden ja bekanntlich am besten aussehen, schwärmt sie.

"Die fummeln da alle aneinander rum"

Olivia und Georgina lästern am Lagerfeuer
Am Lagerfeuer lästert sich's gut: Georgina und Olivia beim 'Fachgespräch'. © RTL

Auch Olivias Einwand, dass da ja aber nichts liefe, stört Georgina nicht. Denn: "Ich hab' trotzdem einen geilen Typen, der voll viel Geld hat. Und ich kann ja auch einen anderen Typen haben, ist ja nicht schlimm."

"Das ist ja abgefahren", stellt Olivia ungläubig fest und fühlt sich offenbar zum Fachsimpeln animiert: "Normalerweise outen die Fußballer sich ja nicht. Das ist ja so 'ne Männerdomäne, da gibt's ja sowas nicht. Aber was meinst du, was da unter der Dusche los ist, wenn das Spiel vorbei ist. Da fummeln die dann alle aneinander 'rum."

Aus Georgina und ihrem Kicker wurde am Ende leider nichts: "Eventuell bin ich zu sehr eine Plappertasche", stellt sie fest.

Bilderquelle: RTL

— ANZEIGE —