George R. R. Martin: Schöpfer von ‚Game of Thrones‘

Schriftsteller und Drebuchautor George R. R. Martin
Der bekannte Drehbuchautor George R. R. Martin © picture alliance / dpa, Christian Charisius

George R. R. Martin: Journalist und Autor

George Raymond Richard Martin wurde am 20. September 1948 in Bayonne im US-Bundesstaat New Jersey geboren. Er schreibt Science-Fiction-, Fantasy- und Horrorbücher. Des Weiteren ist er Drehbuchautor und Produzent.

- Anzeige -

1970 schließt er sein Bachelorstudium im Fach Journalismus an der ‚Northwestern University von Evanston‘ (Illinois) mit summa cum laude ab. Ein Jahr später beendet er sein Masterstudium. Da er den Kriegsdienst verweigerte, leistete er von 1972 bis 1974 seinen Ersatzdienst beim sozialen Hilfswerk ‚VISTA‘ in Cook County, Illinois. Zwischen 1973 und 1976 veranstaltete er mehrere Schachturniere für die ‚Continental Chess Association‘.

Im Jahr 1975 heiratet Martin Gale Burnick, die Ehe bleibt kinderlos und wird 1979 annulliert. Von 1976 an lehrte er zwei Jahre Journalismus am ‚Clark College‘ in Dubuque, Iowa. Zu dieser Zeit schrieb er nur nebenbei. Von 1977 bis 1979 ist er der ‚South-Central Regional Director‘ der ‚Science Fiction Writers of America‘ (SFWA). Zwischen 1996 und 1998 ist er sogar ihr Vizepräsident. Außerdem ist George R. R. Martin Mitglied der ‚Horror Writers of America‘ (HWA) und der ‚Writers‘ Guild of America‘.

Heute lebt er in Santa Fe im US-Bundesstaat New Mexico mit seiner Ehefrau Parris McBride, die er am 15. Februar 2011 nach einer langjährigen Beziehung zur Frau nahm.

— ANZEIGE —