George Michael will sich nicht zeigen

George Michael
George Michael © Cover Media

George Michael (51) versetzt seine Freunde mit seinem zurückgezogenen Lebensstil in Alarmbereitschaft.

- Anzeige -

Er schämt sich so!

Im Mai wurde der Sänger ('Fastlove') nach einem Zusammenbruch ins Krankenhaus gebracht, im vergangenen Jahr erlitt er schwere Verletzungen, nachdem er aus einem fahrenden Auto gestürzt war. Nach diesen schrecklichen Erlebnissen soll sich der Musiker zurückgezogen haben und so seine Freunde in helle Aufregung versetzen.

"Er war seit Monaten nicht draußen", enthüllte ein Insider dem britischen 'Mirror'. "Er schämt sich für die Narben an seinem Hals und am Kopf, die von dem Auto-Unfall herrühren. Und er hat an Gewicht zugelegt."

Der Künstler, der für seine eitle Seite bekannt ist, empfängt außerdem wenig Besuch und ist seit dem 25. Juni nicht mehr auf Twitter aktiv - ein Hinweis darauf, dass er sein Starleben aufgegeben hat? "Die Leute sind krank vor Sorge um ihm. Er hat sich einfach von allen abgekapselt", seufzte der selbst ernannte Experte.

George Michael scheint seit Jahren vom Pech verfolgt zu sein. 2010 raste er mit seinem Wagen in einen Laden und musste später vier Wochen ins Gefängnis, um seine Strafe wegen Trunkenheit am Steuer abzusitzen. Zusätzlich ist der Londoner dem Tod mehrfach von der Schippe gesprungen. 2011 lag er mehrere Wochen im Koma, nachdem er eine schwere Lungenentzündung verschleppt hatte.

Zwei Jahre zuvor musste George Michael einen schweren Schlag im Privatleben hinnehmen: Nach 13 gemeinsamen Jahren zerbrach 2009 seine Beziehung zu Kenny Goss.

Cover Media

— ANZEIGE —