George Michael: Kein Dope mehr

George Michael
George Michael © Cover Media

George Michael (50) soll schon "über anderthalb Jahre" drogenfrei leben.

- Anzeige -

Finger weg!

Der Popstar ('Shoot the Dog') wurde vor einigen Jahren verhaftet und ins Gefängnis gesperrt, weil er sich unter dem Einfluss von Cannabis hinters Steuer gesetzt hatte. Laut seines langjährigen Kumpanen David Austin (51) hat der Star den Drogen jedoch abgeschworen und das schon vor einer ganzen Weile. "Er hat schon seit über anderthalb Jahren kein Dope mehr geraucht", erzählte der Musikproduzent der britischen Zeitung 'The Sun'. "Es hat sein Leben komplett verändert."

Im Juli 2010 war Michael mit seinem Wagen in die Fassade eines Geschäfts gekracht und musste für sein Vergehen später vier Wochen hinter schwedischen Gardinen absitzen. Nach diesem Vorfall hatte der Sänger laut eigener Aussage eine Reihe von Nahtoderfahrungen. Im Dezember 2011 verlor er aufgrund einer Lungenentzündung drei Wochen lang das Bewusstsein. Laut seinem Freund waren die Lieben des Musikers damals außer sich vor Sorge. "Ich dachte, das war's, als er die Lungenentzündung hatte. Er stand auf der Kippe", erinnerte sich Austin. "Wir waren alle sehr besorgt, wie man es bei einem Familienmitglied eben ist."

Im Mai 2013 fiel der Künstler dann aus einem fahrenden Auto, während er auf einer Autobahn in Großbritannien unterwegs war. Der Unfall hatte eine Kopfverletzung zur Folge, außerdem glaubten viele seiner Freunde damals, dass der Star ein Todgeweihter sei - dabei war der Entertainer anscheinend stocknüchtern, als es passierte. "Das war einfach nur ein unglücklicher Unfall, das war alles", betonte David Austin.

George Michael wird am 17. März - ein Jahrzehnt nach der Veröffentlichung seiner letzten Erfolgsscheibe 'Patience' - sein sechstes Studioalbum mit dem Titel 'Symphonica' herausbringen.

© Cover Media

— ANZEIGE —