George Kennedy im Alter von 91 Jahren gestorben

George Kennedy ist tot
George Kennedy © Cover Media

George Kennedy (†91) hinterlässt eine große Lücke.

- Anzeige -

Star aus 'Die nackte Kanone'

Als brutaler Gefängnisinsasse in 'Der Unbeugsame' lehrte er uns das Fürchten, in 'Die nackte Kanone' das Lachen: Der gebürtige New Yorker legte eine wahnsinnig erfolgreiche Karriere hin, die ihm 1968 für 'Der Unbeugsame' auch den Oscar als bester Nebendarsteller einbrachte. Bis ins hohe Alter stand Kennedy immer wieder vor der Kamera, seine letzte Rolle spielte er mit 90 Jahren in 'The Gambler'.

Nun ist die Legende tot. George Kennedy starb laut 'TMZ' in seinem Haus in Boise im US-Bundesstaat Idaho eines natürlichen Todes. Sein Enkel Cory Shenkel enthüllte gegenüber der Presse, dass es mit der Gesundheit des Megastars bergab ging, nachdem Kennedy 2014 seine Frau Joan verloren hatte. Der Hollywoodler soll Herzprobleme gehabt haben.

Zeit seiner Karriere hat der Künstler in über 200 Filmen und Serien mitgespielt, darunter auch in der Kult-Soap 'Dallas'. Als Carter McKay war er von 1988 bis 1991 in 68 Folgen zu sehen. 2003 kehrte er dann nach zahlreichen Kinoprojekten auf die kleine Leinwand zurück und übernahm bis 2010 eine wiederkehrende Rolle in der US-Seifenoper 'Schatten der Leidenschaft'.

Neben seiner Traumkarriere hatte George Kennedy auch nie Angst, sein Herz zu verschenken, und war viermal verheiratet - zweimal davon mit der gleichen Frau, Revel Wurman. Mit ihr hatte der Star zwei Kinder. Mit seiner Frau Joan, die George Kennedy 1978 vor den Altar führte, adoptierte er vier Kinder, darunter eine seiner Enkeltöchter, deren Mutter Drogenprobleme hatte.

Cover Media

— ANZEIGE —