George Eads und sein Leben abseits des Schauspielbusiness

George Eads
Der amerikanische Schauspieler George Eads © picture alliance / Geisler-Fotop, Dave Starbuck/Geisler-Fotopress

George Eads: Er wurde im Jahr 2014 erstmals Vater

George Eads zählte zu den Serienstars von ‚CSI: Den Tätern auf Spur‘ und ‚CSI: Vegas‘. Dieses Fernsehprojekt dauerte fünfzehn Jahre lang und erforderte viel Zeit und Mühe. Gemeinsam mit seinen Serienkollegen wurde George Eads mehrfach für den Screen Actors Guild Award nominiert und gewann den Preis letztlich im Jahr 2005.

- Anzeige -

Nach einem Studium in Kommunikation und Marketing sowie einigen anderen Jobs, entschied sich der gebürtige Texaner doch noch für die Schauspielerei – und schaffte es, diesen Traumberuf zu verwirklichen.

In seiner Freizeit interessiert sich George Eads für Autos und Motorräder: Er hat mehrere Harley Davidsons und fuhr zuletzt Luxuskarossen von Cadillac und Porsche. Nachdem es im Jahr 2003 verstärkt zu Waldbränden an seinem Wohnort in Kalifornien kam, zog der ‚CSI‘-Serienstar nach Santa Monica um, wo er einige Apartments gekauft hat.

Nach einer langjährigen Beziehung mit Monika Casey heiratete das Paar am 17. August 2011. Im Januar 2014 wurde bekannt, dass die Beiden ihr erstes Kind erwarten.

2009 wurde George Eads vom amerikanischen TV-Magazin ‚TV Guide‘ zu einem der attraktivsten männlichen Schauspieler gewählt und eines scheint sicher: Er hat es in den vergangenen Jahren zu einem erfolgreichen Schauspieler und Geschäftsmann geschafft, der immer wieder für eine Überraschung gut ist.

— ANZEIGE —