George Clooney: Wir wären tolle Eltern

Amal Clooney und George Clooney
Amal Clooney und George Clooney © Cover Media

George Clooney (53) hat angeblich seine Meinung geändert, was Kinder angeht - seiner Amal (36) sei Dank.

- Anzeige -

Mit Amal ist alles möglich

Der Hollywoodstar ('Ocean’s Eleven') und die britisch-libanesische Juristin gaben sich im September in einer noblen Zeremonie mit reichlich Promi-Gästen und viel Tamtam das Ja-Wort. Vor Kurzem wurde die Neu-Gattin des ehemaligen Dauer-Junggesellen Berichten zufolge mit einem kleinen Bäuchlein abgelichtet, was die Spekulationen um eine Schwangerschaft natürlich befeuerte.

Der Sprecher des Paares stritt diese Behauptung zwar ab, doch Nahestehende der Eheleute verrieten, dass die beiden in naher Zukunft das Thema Familienplanung aktiv angehen werden. "Amal wollte schon immer Kinder und es ist kein Zufall, dass sie im Sommer mit dem Rauchen aufgehört hat. George sagte bis er Amal traf, dass er keine Kinder möchte, aber sie hat seine Meinung komplett geändert. Er würde alles dafür tun, sie glücklich zu machen und er erkannte, dass sie beide sehr liebevolle Eltern abgeben würden. Sie würden ihre eigenen Kinder lieben, haben aber auch über eine Adoption gesprochen", plauderte ein Insider gegenüber der britischen Ausgabe des 'Grazia'-Magazins aus.

Vor seiner Hochzeit war George Clooney als ewiger Hollywood-Junggeselle verschrien. Nachdem er von 1989 bis 1993 mit der Schauspielerin Talia Balsam (55, 'Freundschaft Plus') verheiratet war, führte er Beziehungen mit zahlreichen Schönheiten, mit denen es aber nie wirklich ernst wurde. Erst als die Anwältin Amal auf der Bildfläche erschien, änderte sich das.

Von der amerikanischen Talk-Legende Barbara Walters (85) wurde die Frischvermählte zur faszinierendsten Person 2014 gewählt und die Moderatorin erklärte, dass die neue Frau von George Clooney nun in der Liga der Prinzessinnen mitspielen würde.

"Jeder sagte, dass keine Frau George Clooney vor den Altar kriegen würde. Tatsächlich, George Clooney - der in seinen 20ern kurz verheiratet war - sagte es 1995 selbst zu mir", erklärte die TV-Frau, bevor sie Archiv-Fotos zeigte. "[Aber] Amal ist ein bisschen anders, wie Clooney kämpft sie leidenschaftlich für die Menschenrechte. Wie Clooney, der einen Vater hat, der Journalist war, hat sie eine Mutter, die Journalistin ist. Und wie Clooney ist sie ein Star in ihrer eigenen Welt."

Vielleicht gehört ja dann doch auch bald ein Kind in die Star-Welt von Amal und George Clooney.

Cover Media

— ANZEIGE —