George Clooney und Amal Clooney: Traumhaus wird zum 'Horror'-Haus

George Clooney und Amal Alamuddin im Glück George Clooney und Amal Alamuddin freuen sich auf die gemeinsame Zeit

Das Liebesnest von George Clooney entpuppt sich als 'Horror'-Haus

Kurz nach seiner Traumhochzeit in Venedig hat Hollywood-Star George Clooney für sich und seine Amal Alamuddin ein Haus in England gekauft. Doch jetzt soll sich das vermeintliche Traumhaus angeblich als unerwartete Kostenfalle entpuppen.

— ANZEIGE —

Das Luxusanwesen liegt im beschaulichen Sonning, rund anderthalb Stunden von London entfernt. Zwölf Millionen Euro soll Clooney das Liebesnest aus dem 17. Jahrhundert wert gewesen sein. Jetzt könnten noch weitere Kosten dazu kommen, denn die Villa liegt am Ufer der Themse. Das erhöht zwar den Romantik-Faktor des malerischen Schlösschens, aber da das 5500-Seelen-Dorf oft unter Hochwasser leidet, müssen angeblich Unsummen für den Hochwasserschutz ausgegeben werden. "Weil die Themse hier oft Hochwasser hat, sollen die Clooneys angeblich jetzt 60.000 Euro ausgeben müssen für Hochwasserschutz", weiß RTL-Reporterin Gina Haubold aus Sonning zu berichten.

Das Wetter in der Grafschaft Berkshire ist eben nicht mit der italienischen Sonne am Comer See vergleichbar. Drücken wir den Clooneys die Daumen, dass sie trockenen Fußes bleiben. Nach einigem Rätselraten ist nun auch die Namensfrage geklärt: Amal wird den Nachnamen von Ehemann George annehmen. Die Seite ihrer Londoner Kanzlei 'Doughty Street Chambers' listet die Star-Anwältin in ihrem beruflichen Profil als Amal Clooney. Auf dem Klingelschild des gemeinsamen Liebesnestes wird also ganz offensichtlich Mr. & Mrs. Clooney zu lesen sein.

Bildquelle: Splash

George Clooneys Haus in England: Hochwassergefahr Die Villa von George Clooney in Berkshire
Bildquelle: splashnews.com
— ANZEIGE —