George Clooney: Jetzt auch offiziell verheiratet

Amal und George
Amal und George © Cover Media

Jetzt gibt es kein Zurück mehr: George Clooney (53) und Amal Alamuddin (36) sind Mann und Frau, die beiden ließen ihre Ehe auf dem Standesamt von Venedig offiziell machen. Der eher unromantische Teil wurde in sportlichen zehn Minuten über die Bühne gebracht und bildete mit 600 Euro wohl den günstigsten Ausgaben des Hochzeitswochenendes.

- Anzeige -

Standesamt besiegelt es

U2-Frontmann Bono ('Sunday Bloody Sunday') gehörte zu den zahlreichen Stars, die sich das Mega-Event, das das ganze Wochenende über lief, nicht entgehen ließen. Wer hätte auch gedacht, dass ausgerechnet der überzeugte Single Clooney ('Monuments Men - Ungewöhnliche Helden') noch einmal in den Stand der Ehe einlaufen würde. "Es war sehr emotional und zauberhaft", gab Bono im 'People'-Magazin Auskunft und ist sicher, dass die Nachwirkungen der Feier noch lange anhalten werden. "Die Party war großartig. Sie läuft noch ... in einigen Köpfen der Gäste", grinste Bono und spielte wohl auf die Tequila-Mengen an, die auf der Feier geflossen sein sollen.

Neben Bono begleiteten Stars wie Cindy Crawford (48), ihr Mann Rande Gerber (52), Matt Damon (43, 'Das Bourne Ultimatum') und Emily Blunt (31, 'Edge of Tomorrow') George bei seinem Schritt. Laut 'Us Weekly' hielt Amals Papa eine Rede, in der er das frisch vermählte Paar bat, ihm möglichst bald ein besonderes Geschenk zu machen: "Jetzt ist es an der Zeit für Enkel!"

Es gab übrigens einen Star, der unheimlich gerne zur Hochzeit gekommen wäre, es wegen seiner Arbeitsverpflichtungen aber leider nicht schaffte: "Tja, einige Leute müssen arbeiten, während alle anderen in Venedig sein dürfen", grummelte Oscarpreisträger Ben Affleck (42, 'The Town - Stadt ohne Gnade') gegenüber 'ET Canada'. "Aber er hat ein tolles Mädchen gefunden und ich freue mich für sie. Ich wünsche ihnen das Beste!"

Da werden sich die Fans anschließen - vor allem diejenigen, die sich für die Hochzeit von George Clooney und Amal Alamuddin extra nach Italien aufgemacht hatten, um einen Blick auf das Brautpaar zu erhaschen.

Cover Media

— ANZEIGE —