George Clooney: Entspannung mit der Schwiegermama

George Clooney
George Clooney © Cover Media

George Clooney (53) hat offenbar keine Probleme mit seiner Schwiegermama in spe.

- Anzeige -

Kein Stress

Der Filmheld ('Monuments Men - Ungewöhnliche Helden') begrüßte die Mutter seiner Verlobten Amal Alamuddin (36), Baria (66), am Wochenende in seinem Haus am italienischen Comer See. Man glaubt, dass die Dame bei den Hochzeitsplanungen hilft.

"Man sagt, das einzige, was noch furchteinflößender als ein großer Hollywoodstar ist, sei eine Schwiegermutter, aber dennoch zeigte George keine Anzeichen von Nervosität", lachte ein Insider gegenüber der britischen Zeitung 'The Mirror'. "Baria hat die Fähigkeit, dass sich die Menschen in ihrer Gegenwart entspannen und sie fühlte sich mit George ebenso wohl."

Baria arbeitet bei der libanesischen Zeitung 'Al-Hayat' und ist auch oft im Fernsehen zu sehen. "Zuhause im Libanon ist sie jetzt selbst ein Star. Sie verstehen sich alle fantastisch."

Man glaubt, dass Amals Mutter mit dem Paar in dem Haus übernachtete, bevor es am nächsten Tag wieder nach Hause ging.

Es soll übrigens schon feststehen, wer der Trauzeuge des Frauenschwarms wird: nicht sein enger Freund Brad Pitt (50, '12 Years a Slave'), sondern Matt Damon (43, 'Elysium') soll ihm an dem Tag der Tage beistehen. Dennoch werden Brad und seine Verlobte Angelina Jolie (39, 'Salt') aber natürlich auf der Gästeliste der Veranstaltung stehen.

Derzeit munkelt man, dass das Paar im September vor den Traualtar tritt und die Zeremonie in George Clooneys Haus am Comer See stattfindet. Übrigens hoffen die Turteltauben, dass sich bis dahin auch schon etwas in Sachen Nachwuchs getan hat: "Sie lassen es drauf ankommen und es ist ihnen egal, ob sie eine schwangere Braut ist. George wollte früher nie Kinder, aber er wusste sofort, dass Amal eine perfekte Mutter wäre", hieß es kürzlich gegenüber des amerikanischen 'OK!'-Magazins aus dem Umfeld des Paares.

Cover Media

— ANZEIGE —