George Clooney: Emotionale Worte nach Hoffmans Tod

George Clooney
George Clooney © Cover Media

Für George Clooney (52) war es nicht leicht, nach dem Tod von Philip Seymour Hoffman (†46) die Premiere von 'Monuments Men - Ungewöhnliche Helden' in New York City zu besuchen.

- Anzeige -

Schwerer Abschied

Der Hollywoodstar ('The Descendants - Familie und andere Angelegenheiten') war eng mit dem verstorbenen Schauspieler ('Magnolia') befreundet. Gestern Abend besuchte Clooney die Premiere seines jüngsten Thrillers in der Stadt an der US-Ostküste, wo Seymour gewohnt hatte. In der Nähe des Ortes zu sein, an dem sein Freund gestorben ist, machte dem Star sichtbar zu schaffen. "Ich möchte damit beginnen zu sagen, dass es sehr merkwürdig ist, hier in New York zu sein, insbesondere ein paar Tage nachdem ein guter Freund von uns verstorben ist. Es ist schwierig und ich glaube, es ist für viele von uns hier das Unausgesprochene im Raum", sagte der Darsteller, als er den Film im Ziegfeld Theater einleitete. "Es ist sinnlos und traurig, aber er wird sehr vermisst werden. Phil wird sehr vermisst werden. Es ist schwer, heute Abend hier zu sein, wenn das über uns hängt, aber ich wollte es sagen."

Am Sonntag war Hoffman tot in seinem New Yorker Apartment aufgefunden worden, schuld war vermutlich eine Heroinüberdosis. Clooney hatte schon im Vorfeld darüber gesprochen, dass die Besucher der Vorführung versuchen würden, sich nichts zu anmerken lassen. "Phil ist ein guter Freund von vielen von uns in der Branche. Und es macht es sehr schwierig, hier in dieser Stadt zu sein, 48 Stunden nachdem er starb. Jeder setzt irgendwie eine tapfere Miene auf, um das hier durchzustehen, weil es eine ziemlich traumatische Sache ist. Wir werden ihn sehr vermissen und es ist sinnlos auf vielerlei Art", betonte der Star traurig.

Die beiden Leinwandhelden waren nicht nur befreundet, sondern arbeiteten in der Vergangenheit auch zusammen. So standen sie für den Politthriller 'The Ides of March - Tage des Verrats' aus dem Jahr 2011 gemeinsam vor der Kamera, in dem Hoffman den Kampagnenleiter von George Clooneys Präsidentschaftskandidaten verkörperte.

© Cover Media

— ANZEIGE —