George Clooney: Deshalb ist er mit Ehefrau Amal Clooney so glücklich

George Clooney spricht über die Regeln der Liebe
Amal und George Clooney © Cover Media

Für George Clooney (54) und seine Frau Amal (38) ist Freundschaft das Geheimnis einer gesunden Beziehung. Besonders wichtig dabei sind für den Schauspieler ('Hail, Caesar!') aber auch gemeinsame Werte und ein ständiger Austausch ihrer Gefühle und Ansichten. "Die gleichen Interessen und ähnlichen Ziele sind die Basis, die uns glücklich machen", teilte er dem britischen 'Hello!'-Magazin mit. "Wir haben eine sehr starke Verbindung zueinander und sie ist eine außergewöhnliche Frau, die eine großartige Arbeit leistet. Wir sind beide sehr engagiert und teilen ein gemeinsames Interesse an Themen wie der Flüchtlingskrise, aber was uns wirklich als Paar zusammenhält, ist, dass wir gute Freunde sind und wir die Anwesenheit des anderen sehr genießen."

- Anzeige -

George Clooney: Keine Woche ohne Amal

Der Hollywoodstar war vor der Hochzeit mit Amal ja als ziemlicher Frauenheld verschrien. Manche zweifeln noch immer an der Zukunft der beiden, doch der Schauspieler tut alles dafür, seine Kritiker diesbezüglich zu überzeugen.

Nicht nur mental sind George und Amal sich sehr nahe, auch körperlich zeigen sie ihre Zuneigung bei öffentlichen Auftritten.

"Wir haben eine Regel: 'Nie länger als eine Woche getrennt voneinander sein", erklärte er. "Wir bleiben auch über die sozialen Medien ständig im Kontakt. So versuchen wir uns nahe zu sein, auch wenn wir uns in unterschiedlichen Teilen der Welt befinden. Wir haben jetzt einen Ort in London gefunden, wo es für uns leichter ist, lange Zeit miteinander zu verbringen. Ich kann da an neuen Filmprojekten arbeiten. Oder wir fahren an den Comer See oder fliegen nach Los Angeles, wenn ich bei Meetings wegen meiner Schauspiel-Arbeit sein muss, oder wenn wir mit Freunden einfach Zeit genießen wollen", so George Clooney.

Cover Media

— ANZEIGE —