George Clooney: Deshalb gab es kein Feuerwerk zum Hochzeitstag

George Clooney: Deshalb gab es kein Feuerwerk zum Hochzeitstag
Amal und George Clooney bei der Weltpremiere von "Tomorrowland" © Chris Pizzello/Invision/AP

George Clooney (54, "A World Beyond") und seine Ehefrau Amal (37) haben gerade ihren ersten Hochzeitstag gefeiert. Über ein großes Geschenk durfte sich die Anwältin aber offenbar nicht freuen. Der Hollywood-Star sagte im Interview mit AJ Calloway von "Extra" auf dem New York Film Festival, dass er seine Frau nach einem Termin zum Essen ausgeführt habe.

- Anzeige -

"Es gibt noch einiges zu tun"

Auf die Nachfrage "Das war alles, nur ein kleines Abendessen?" antwortete Clooney: "Was sollte ich denn tun? Ein Feuerwerk abbrennen? Manchmal reicht eben ein Essen aus." Am ersten Jahrestag wolle er nicht gleich durchdrehen: "Es gibt noch viel zu tun", scherzte der Schauspieler. Das Paar hatte am 27. September 2014 in Venedig geheiratet.

George Clooney erzählte aber auch, wie es dazu kam, dass er eines Nachts neben Cindy Crawford (49) im Bett lag. Das Model ist die Frau seines Freundes und Geschäftspartners Rande Gerber (53). "Das war eine der lustigen, betrunkenen Nächte in ihrem Haus. Dort hatten wir ein paar Drinks." Clooney habe es deshalb nicht mehr nach Hause geschafft und sei schlafen gegangen - und da ist es wohl zur Verwechslung gekommen: "Sie dachte, ich wäre Rande, der in einem anderen Raum schlief. Ich trug meine Jeans und Stiefel - so betrunken war ich - und sie kam zu mir ins Bett. Das war sehr lustig."

spot on news

— ANZEIGE —