Gehirnerschütterung: Königin Máxima ist gestürzt

Gehirnerschütterung: Königin Máxima ist gestürzt
Königin Máxima der Niederlande hatte Glück im Unglück und verletzte sich nur leicht © imago/Hollandse Hoogte

Mit einem Sturz hat die niederländische Königin Máxima (45) für eine Schrecksekunde gesorgt. Wie der Königshof in Den Haag inzwischen bekanntgab, hat sich die 45-Jährige dabei aber lediglich eine leichte Gehirnerschütterung zugezogen. Der Vorfall trug sich demnach bereits am vergangenen Freitag zu.

Kein Grund zur Sorge

Wegen des Unfalls müsse Königin Máxima es deshalb "in den kommenden Tagen ruhiger angehen lassen", heißt es in der Meldung weiter. Eigentlich sollte sie am kommenden Freitag zum Beginn der Sommerferien gemeinsam mit ihrer königlichen Familie an einem Fototermin teilnehmen - ob sie die Veranstaltung absagen muss, ist bislang noch nicht klar. Auch der genaue Hergang des Sturzes wurde vom niederländischen Königshaus nicht näher erläutert.



spot on news

— ANZEIGE —